+
Im Hinspiel hatten Viola Klüsener und Co. einen schweren Stand. Gelingt nun in Ibbenbüren die Revanche?

Handball - Oberliga Westfalen

PSV-Frauen peilen Platz drei an

RECKLINGHAUSEN - Für die Oberliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen geht es am Samstag in Ibbenbüren um den letzten Treppchenplatz. Der Tabellenvierte kann mit einem Sieg den Dritten überflügeln.

Ibbenbüren hatte bis zum Wochenende noch in den Titelkampf eingreifen können, liegt aber nach der 22:23-Niederlage beim ASC Dortmund nun vier Punkte hinter der Spitze zurück.

Bei der PSV machten sich schon am letzten Sonntag gegen Minden-Nord erste Saisonende-Begleiterscheinungen bemerkbar, das Spiel war eher Freudschafts- als Meisterschaftsspiel. „Die Frage wird sein, ob jetzt auch bei Ibbenbüren die Spannung noch so groß ist“, sagt Recklinghausens Trainer Dominik Schlechter.

Der will am Samstag nochmals einiges ausprobieren, hofft aber auch, „dass wir wieder etwas mehr Grundspannung mitbringen, als es gegen Minden der Fall war“. Platz drei sei ein lohnendes Ziel. „Wenn wir noch das Maximale erreichen wollen in dieser Saison, müssen wir gewinnen“, so der B-Lizenzler.

Ibbenbürener SpVg. - PSV Recklinghausen; Sa., 17.15 Uhr Halle Ost. Navi: Am Sportzentrum 22, 49477 Ibbenbüren.

Der muss auf Iris Schultz (verletzt), Katarina Longo (im Einsatz für den BVB) und auf die privat verhinderte Charleen Heieck verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare