+
Da ist das Ding: Im vergangenen Jahr präsentierten die Spielertrainer Steffen Lühnung und Benny Pelzer der ETG die Siegertrophäe. Wer jubelt heute?

Handball

Ein offenes Titelrennen

Recklinghausen - Wer feiert eine Woche vor dem Start in die neue Handball-Saison eine gelungene Generalprobe? In der Halle Nord (Halterner Straße) beginnen heute um 14:30 Uhr die Stadtmeisterschaften, in die Landesligist ETG als Titelverteidiger startet. Die Favoritenrolle mag der gastgebende Verbandsligist PSV aber nicht annehmen.

„Ich sehe uns nicht als Favoriten“, sagt Trainer Michael Brannekämper verweist auf eine Mannschaft im Umbruch mit vielen talentierte, aber jungen Spieler auf den Schlüsselpositionen. „Unsere Leistungen in der Vorbereitung waren sehr schwankend. Die Stadtmeisterschaft wird ein guter letzter Test“, hofft Brannekämper, dass die städtischen Rivalen, die in der Landes- und Bezirksliga spielen, dem Ausrichter alles abverlangen. „In der Vorbereitung haben wir gute Ansätze gezeigt. Es wird Zeit, dass wir das auch über einen längeren Zeitraum abrufen.“

Bei Titelverteidiger ETG sind die Ambitionen auf einen erneuten Coup drastisch gesunken: „Wir haben viele Urlauber“, erklärt Abteilungsleiter Rainer Mader. Auch die Eisenbahner bauen ihre Mannschaft um. Der Landesliga-Kader werde mit Spielern der Zweitvertretung aufgefüllt. „Die Neuzugänge müssen integriert werden. Wir werden aber eine schlagkräftige Truppe stellen“, verspricht Mader. In Abwesenheit von Spielertrainer Steffen Lüning (Flitterwochen) werden Co-Trainer Rolf Albus und Dirk Bergmann (Trainer der ETG II) coachen.

Noch krasser ist die Personalsituation bei „Geheimfavorit“ HTV 95/28: Der Landesliga-Aufsteiger hätte durchaus das Potenzial, um in die Fußstapfen der ETG zu treten. „Nein, nein“, wehrt Andreas Gutzeit ab. „Eigentlich haben wir gar keine Mannschaft.“ Just am heutigen Samstag verabschieden sich etliche Spieler in den Urlaub. „Wir werden ein Team zusammenwürfeln“, erläutert der Teamchef, der selbst in den Urlaub fährt. „Absagen wollten wir nicht. Das wäre dem Ausrichter, der sich Mühe macht und freiwillige Helfer organisiert, nicht fair gegenüber.“

Stadtmeisterschaften heute in der Halle Nord (Halterner Straße) - der Herren PSV - SG Suderwich 14:30 HTV - ETG 15:15 PSV - HTV 16:00 ETG - SG Suderwich 16:45 SG Suderwich - HTV 17:30 PSV - ETG 18:15 - Frauen PSV II - ETG 19:00

Nominell ist die SG Suderwich als Bezirksligist nur der Außenseiter. Entsprechend ist die Erwartungshaltung: „Wir möchten ein unangenehmer Gegner sein“, formuliert Cheftrainer Alexander Gerdes deshalb. „Wer uns schlagen will, muss sich schon anstrengen.“ Gegen drei höherklassige Kontrahenten zu testen, ist für Gerdes nochmals eine gute Gelegenheit, „zu sehen, wie störanfällig unser System ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Dieser Mann will bei der Wahl 2020 den Hertener Bürgermeister Fred Toplak ablösen
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Warum die Waltroper Feuerwehr in Castrop-Rauxel dringend gebraucht wird
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Ehepaar tot in Wohnung - Mordkommission ermittelt
Verfolgungsjagd in Marl: Flüchtiger stellt sich der Polizei - Ermittlungen ergeben Erstaunliches
Verfolgungsjagd in Marl: Flüchtiger stellt sich der Polizei - Ermittlungen ergeben Erstaunliches

Kommentare