+

Handball

Ordentlicher zweiter Durchgang

  • schließen

RATINGEN - Das Ergebnis sei "kein Problem", wie Stefan Hansen mitteilt. Das, was der Teamchef der Bezirksliga-Handballerinnen der ETG sehen wollte, setzte seine Formation beim 20:38 (8:20) im Test bei Verbandsligist TV Ratingen auch um.

In der ersten Halbzeit liefen die Eisenbahnerinnen noch hinterher: „In der Offensive hatten wir zu viele einfache Ballverluste. Da wurden wir schon etwas abgeschlachtet“, registrierte Hansen. Die schnellen Ratinger Außenspielerinnen versenkten hochprozentig die Gegenstöße. Torhüterin Lara Broihan – nach dem Rückzug von Julia Beckmann nun erste Torfrau – tat Hansen schon etwas leid: „An vielen der 20 Gegentore konnten sie gar nicht machen.“ Broihan spielte in der vergangenen Saison noch im Kreisklassen-Team der ETG II wie auch Michelle Hupka und Cindy Deistler (sogar zweifache Torschützin). „Da liegen fünf Ligen dazwischen“, verweist Hansen auf den Qualitätsunterschied zu den Ratingerinnen, die übrigens im zweiten Durchgang deutlich größere Probleme mit der ETG hatten. „Wir standen defensiv viel kompakter. Darauf können wir aufbauen.“ Auch das Offensivspiel lief flüssiger: „Die zweite Halbzeit haben wir mit 12:18 verloren. Das ist akzeptabel“, erklärt Hansen.

Am Freitag (Anwurf: 20 Uhr, Walter-Lohmar-Halle) testet die ETG gegen den Essener Kreisligisten DJK Altendorf 09.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich
Dutzende Landwirte entzünden Mahnfeuer an Kreuzung in Herten-Bertlich

Kommentare