+
Der Suderwicher Kreisläufer Marten Heilmann droht im Heimspiel gegen Westfalia Welper auszufallen.

Handball

Mit Sorgen in die Rückrunde

Recklinghausen - Am Kreis dürfte den Bezirksliga-Handballern der SG Suderwich der Schuh ein wenig drücken, wenn sie am Samstag um 19 Uhr die DJK Westfalia Welper in der Helmut-Pardon-Halle (Lülfstraße) empfangen.

Da mit Marten Heilmann und Sebastian Wegmann womöglich beide etatmäßigen Kreisläufer ausfallen, ist Trainer Alexander Gerdes gezwungen zu improvisieren. Das passt ohnehin ins Bild. Die abstiegsgefährdeten Recklinghäuser hatten unter der Woche mit zahlreichen Ausfällen zu kämpfen, was die Vorbereitung auf die Partie gegen den Tabellenfünften aus Hattingen erschwerte.

„Wir werden trotzdem unser Bestes geben und hoffen, das etwas dabei herauskommt“, sagt Alexander Gerdes und würde sich mit Blick auf die Tabelle wünschen, dass sie SGS zum Start in die Rückrunde die Serie, von zuletzt vier Niederlagen beenden kann. Denn lediglich drei Zähler trennen die Surker vom rettenden Ufer. Im Falle eines Sieges gegen Welper, das im Hinspiel mit 34:27 die Oberhand behalten hatte, wären die Recklinghäuser wieder voll im Rennen. Trainer Alexander Gerdes bleibt optimistisch: „Welper ist sicherlich der Favorit, aber vielleicht gelingt uns ja auch gegen eines der Teams von oben einmal eine Überraschung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Friedliche Protest-Aktion gegen AfD-Politiker, Unfall mit drei Verletzten, Klimaschutz kontra Stadtentwicklung 
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Franz Müntefering - warum er der Dreh- und Angelpunkt der 100-Jahr-Feier der SPD war
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement
Evangelische Kirchengemeinde honoriert gesellschaftliches Engagement

Kommentare