Im neuen Spieljahr wird Kreisläuferin Zoes Stens, hier vor der Corona-Zwangspause in der Partie gegen den TV Verl, weiter für die PSV Recklinghausen auflaufen, dank des Zweitspielrechts beim TV Beyeröhde auch Zweitliga-Luft schnuppern können.
+
Im neuen Spieljahr wird Kreisläuferin Zoes Stens, hier vor der Corona-Zwangspause in der Partie gegen den TV Verl, weiter für die PSV Recklinghausen auflaufen, dank des Zweitspielrechts beim TV Beyeröhde auch Zweitliga-Luft schnuppern können.

Handball

Kreisläuferin mit Doppelspielrecht -  PSV Recklinghausen bleibt oberste Priorität

  • Meike Holz
    vonMeike Holz
    schließen

Laufrunden und Online-Trainingseinheiten. „Auf Dauer wird das langweilig“, stöhnt Zoe Stens und spricht damit vielen Sportlerinnen und Sportlern in dieser Corona-Zwangspause aus dem Herzen.

  • Oberliga-Spitzenreiter PSV Recklinghausen feiert nach  Saisonabbruch  Aufstieg in die 3. Liga
  • Bislang nur  Video-Konferenz zwischen Mannschaft und  Neu-Trainer Daniel Schneellhardt 
  • Kreisläuferin Zoe Stens erhält Doppelspielrecht güt Zweitligisten

Notgedrungen muss Zoe Stens weiterhin auf das gemeinsame Training mit den Oberliga-Handballerinnen der Polizeisportvereinigung (PSV) Recklinghausen verzichten. Bislang hat sich das Team mit seinem neuen Trainer Daniel Schnellhardt nur via Video-Konferenz verständigen können und hofft, sich bald gemeinsam aufs neue Spieljahr vorbereiten zu können. 

In dem treten die Recklinghäuser Handballerinnen nach einer bärenstarken Saison 2019/2020 bekanntlich in der 3. Liga an. Zoe Stens darf sich jedoch über einen weiteren Aufstieg freuen: Die 20-jährige Kreisläuferin erhält ein Zweitspielrecht für den Zweitligisten TV Beyeröhde-Wuppertal.

Trainer in  regem Austausch

 „Recklinghausen bleibt die erste Priorität“, betont Zoe Stens. Dem pflichtet der scheidende PSV- und künftige TVB-Trainer Dominik Schlechter bei. „Das war uns wichtig“, erklärt er und verweist auf einen Austausch mit seinem Nachfolger bei den Recklinghäuser Handballerinnen. 

Auch in Zukunft wird der Kontakt der beiden Übungsleiter nicht abreißen. Zoe Stens wird weiterhin für das Team aus dem Recklinghäuser Norden spielen und auch keine Trainingseinheit verpassen. Aus Zeitgründen wird die 20-Jährige jedoch das Traineramt bei der weiblichen A-Jugend der PSV aufgeben müssen.

 Win-win-Situation für Verein und Sportlerin

 „On top“, so formuliert es Schlechter, wird die talentierte Spielerin beim aktuellen Tabellen-13. der 2. Bundesliga mittrainieren. „Es gibt also keine Verlierer. Es ist eine Win-win-Situation“. Denn sollte es Spielplan zulassen, kann die Kreisläuferin auch Zweitliga-Luft schnuppern. 

„Es war mir wichtig, dass Zoe Recklinghausen nicht verlassen wird“, betont Schlechter, der mit der talentierten Handballerin seit Ende 2016 zusammenarbeitet. Dominik Schlechter hält große Stücke auf die Kreisläuferin. „Sie ist sehr fleißig“, verrät er und zielt auf eigenständige Trainingseinheiten ab.

Kreisäuferin mit Bundesliga-Erfahrung

Das zahlt sich aus. A-Jugend-Bundesliga, Stammspielerin in der Oberliga-Damenmannschaft, Drittliga-Aufstieg – in ihrer jungen PSV-Karriere hat die Studentin (Sport und Sozialwissenschaften auf Lehramt) aus Bochum schon einige Erfolge gefeiert.

Darauf ausruhen möchte sich die 20-Jährige allerdings nicht: „Ich habe immer gesagt, dass ich gern einmal höherklassig spielen möchte.“ Diesen nächsten Schritt geht sie nun in Wuppertal. 

Die Autobahn 43 rauf und runter

Sobald die Vorbereitung auf die neue Saison wieder in gewohnter Form stattfinden kann, wird Zoe Stens die Autobahn 43 von Bochum in unterschiedliche Richtungen befahren. Der Weg zum Zweitligisten sei zwar etwas länger, „aber dafür gibt es nach Wuppertal weniger Baustellen“, schmunzelt Zoe Stens.

Nach dem Abbruch der Saison stehen folgende Mannschaften als Aufsteiger fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Wir haben jetzt mehr Optionen" - Bezirksligist stellt sich in der Breite besser auf
"Wir haben jetzt mehr Optionen" - Bezirksligist stellt sich in der Breite besser auf
"Wir haben jetzt mehr Optionen" - Bezirksligist stellt sich in der Breite besser auf
Neuer Anlauf
Neuer Anlauf
Neuer Anlauf
Wacker Süd ist der Sensation nahe
Wacker Süd ist der Sensation nahe
Wacker Süd ist der Sensation nahe
Sikora-Team im Schongang
Sikora-Team im Schongang
Überraschungssieger PSV
Überraschungssieger PSV
Überraschungssieger PSV

Kommentare