+
Bei der PSV ist die Stimmung gut, der Kader für die neue Saison steht nunmehr.

Handball - Verbandsliga

Drei Neue für die PSV Recklinghausen

RECKLINGHAUSEN - Handball-Verbandsligist PSV Recklinghausen geht mit drei weiteren Zugängen - einer davon verstärkt den Trainerstab - in die neue Saison.

Zusammen mit Trainer Nadem Karsifi (kommt von VfL Brambauer) wechselt David Waschescio in die Halle Nord. Der 37-Jährige ist beim VfL als Co- und Torwarttrainer in Personalunion tätig. Bei der PSV ist er vor allem als Torwarttrainer eingeplant.

Alexander Busche ist ein weiterer Zugang. Der 20 Jahre junge Torhüter spielt aktuell bei Teutonia Riemke, hat aber im Trikot des VfL Senden bereits Erfahrung in der A-Jugend-Bundesliga gesammelt. Auf der Torhüterposition ist eine Vakanz entstanden, da Stamatis Papaioannou berufsbedingt kürzertreten muss.

Dazu kommt aus der 3. Mannschaft des VfL Gladbeck Linkshänder Alex Keller. Der 19-Jährige gilt ebenfalls als ein Spieler, mit dem man in Recklinghausen eine zukunftsfähige Mannschaft aufbauen will, die sich wieder dauerhaft in der Verbandsliga etabliert.

Zuvor hatte bereits die Rückkehr von Lars Kroellken festgestanden, der Mittelmann kehrt nach einem Jahr bei TuRa Bergkamen zurück nach Recklinghausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nachlegen heißt beim SV Vestia das Zauberwort
Nachlegen heißt beim SV Vestia das Zauberwort
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Schalke 04: Heute im Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Schalke 04: Heute im Topspiel bei Borussia Mönchengladbach
Wetter in Deutschland: Großes Gewittertief kommt - Unwetterzentrale warnt
Wetter in Deutschland: Großes Gewittertief kommt - Unwetterzentrale warnt
Mickael Cuisance kommt zum FC Bayern - In Gladbach wundert man sich über einige Dinge
Mickael Cuisance kommt zum FC Bayern - In Gladbach wundert man sich über einige Dinge

Kommentare