+
Bereitet sein Team auf ein schwieriges Heimspiel vor: PSV-Trainer Nadim Karsifi.

Handball

"Nicht der Maßstab" - So will die PSV Recklinghausen Favorit Eintracht Hagen II stürzen

  • schließen

Noch haben die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen kein Heimspiel gewonnen. Auch gegen Eintracht Hagen II ist die Mannschaft von Trainer Nadim Karsifi nur Außenseiter.

„Hagen ist ein richtig starker Gegner. Wir müssen schauen, was geht. Aber eigentlich ist das nicht unser Maßstab“, räumt PSV-Trainer Nadim Karsifi ein. „Mit unserem Kader ist das nicht zu vergleichen. Wer da alles herumläuft und wer weiß wo gespielt hat!“

Zum Beispiel der ehemalige Handball-Profi Sebastian Schneider (u.a. TBV Lemgo, Füchse Berlin oder SG Flensburg-Handewitt), der im Hagener Rückraum die Fäden zieht. Für die PSV bedeutet diese Ausgangslage: Eine gute Leistung ist Pflicht, auf Zählbares können Anhänger der Recklinghäuser allenfalls hoffen. Karsifi: „Unser Ziel: Wir wollen uns im Verlauf der Saison weiterentwickeln.“

Dazu gehöre auch, sich als Außenseiter gegen Eintracht Hagen II zu stemmen. „Die Jungs sind nach der Pause heiß aufs Spiel. Wir wollen Hagen so lange ärgern, wie es geht“, sagt Trainer Karsifi. Wozu es dann im Ergebnis langt, werde man sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Bahnstrecke in Recklinghausen für zehn Tage gesperrt - was Bahnkunden wissen müssen
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
Ekel-Fund am Kanal in Datteln: Spaziergänger entdecken eine Plastiktüte - der Inhalt schockiert
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
In der Innenstadt fliegen die Fäuste - die Polizei nimmt zwei Jugendliche fest
Drei Einbrüche in Herten: Jetzt sucht die Polizei Zeugen
Drei Einbrüche in Herten: Jetzt sucht die Polizei Zeugen

Kommentare