+

Handball

Das Wochenende der Entscheidungen

Recklinghausen - Eine Woche vor dem Beginn der neuen Handball-Saison küren Recklinghäuser traditionell ihre Stadtmeister. Neben den Entscheidungen bei den Alten Herren (31. August) sowie Damen und Herren (1. September) steht das kommende Wochenende auch ganz im Zeichen des Handball-Nachwuchses.

Die SG Suderwich richtet am Samstag drei Turniere in der Helmut-Pardon-Halle (Lülfstraße) aus, und zwar das der gemischten F-Jugend (9:30 bis 11 Uhr), der gemischten E-Jugend (12:30 Uhr bis 14 Uhr) und der männlichen C-Jugend (15 bis 18:30 Uhr).

Am Sonntag richtet die Polizeisportvereinigung in der Halle Nord (Halterner Straße) in fünf Altersklassen die Stadtmeisterschaftsspiele zwischen dem Gastgeber aus dem Recklinghäuser Norden und der Eisenbahner Turngemeinde aus. Los geht es um 10 Uhr mit der weiblichen E-Jugend. Es folgen die weibliche D-Jugend (11:15 Uhr) und C-Jugend (12:30 Uhr), die männliche D-Jugend (14:00 Uhr), B-Jugend (15:30 Uhr) und A-Jugend (17:15 Uhr).

Die Stadtmeisterschaften der Herren beginnen am Samstag um 14:30 Uhr in der Halle Nord (Halterner Straße). Der Titelkampf der Damen folgt dort um 19 Uhr.

Schon am Freitagabend eröffnen die Alten Herren den Reigen. Auch dieses Turnier, das um 19 Uhr beginnt, wird von der PSV ausgerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare