+
Zoe Stens wird in der kommenden Saison mit einem Zweitspielrecht auch für den TV Beyeröhde auflaufen dürfen. Bei der PSV steht mit Jana Sattler (Borussia Dortmund) eine weitere Kreisläuferin als Neuzugang fest.

Handball

Zwei neue Spielerinnen für Drittliga-Aufsteiger PSV Recklinghausen 

Am 8. Juni wollen die Damen der PSV Recklinghausen wieder ins Training einsteigen. Der neue Trainer Daniel Schnellhardt erwartet dann 17 Spielerinnen.

  • Drittliga-Aufsteiger PSV Recklinghausen hat seinen Trainingsauftakt auf den 8. Juni terminiert.
  • Bisher hatte der neue Trainer Daniel Schnellhardt nur bei Videomeetings Kontakt zu seinen Spielerinnen.
  • Neu kommen Marie Küppers (Adler Königshof) und Jana Sattler (Borussia Dortmund).

Wie die kommende Saison aussehen wird – wie die vier Staffeln eingeteilt werden, wann überhaupt wieder ein Handballspiel möglich sein wird - ist noch unklar.  „Wir wollen wieder in die Halle, die Mädels wollenendlich wieder einen Ball in den Händen halten“, sagt der neue Trainer Daniel Schnellhardt. Kontakt gibt’s bislang nur über Videomeetings Aber da sich die Bestimmungen der Landesregierung „gefühlt jetzt jede Woche ändern“, glaubt der Trainer sehr wohl daran, in naher Zukunft wieder mit dem kompletten Kader trainieren zu können, nur überstürzen werde man nichts: „Klar ist: Keiner will der Erste sein, der das Virus in den Verein schleppt.

Marie Küppers war Haupttorschützin in der Oberliga

Schnellhardt kennt einen der beiden PSV-Neuzugänge durch Zufall. Marie Küppers kommt vom Niederrhein-OberligistenAdler Königshof, dort war die Außenspielerin eine der Haupttorschützinnen. „Ich habe – mehr aus Zufall – mal zu Jahresbeginn ein Spiel ihrer Mannschaft gesehen“, sagt Schnellhardt. Berufsbedingt ist die 25-Jährige nach Dortmund gezogen. „Sie hatte uns kontaktiert und vor Corona bereits mittrainiert“, so Kirsten Seelbach aus der Sportlichen Leitung. „Sie kann uns auf beiden Außenpositionen helfen, wir wollen eine möglichst große Auswahl haben.“ Trainer in Königshof, Tabellensechster der abgebrochenen Saison 2019/2020, ist im Übrigen kein Geringerer als Ingo Häußler, der als Spieler und Spielertrainer bei der PSV bestens bekannt ist.

Talent macht Druck am Kreis

Neuzugang Nummer zwei, Jana Sattler, gilt als Verstärkung für den Kreis. Die 16 Jahre junge Auswahlspielerin tritt bei der PSV in Konkurrenz zu Zoe Stens, der bislang unangefochtenen Stammkraft am Kreis. Stens ist in der kommenden Saison mit einem Doppelspielrecht ausgestattet: Die Wattenscheiderin darf auch für Zweitligist TV Beyeröde auflaufen, dem neuen Verein des scheidenden PSV-Trainers Dominik Schlechter. „Jana wird bei uns parallel in der A-Jugend spielen“, so Kirsten Seelbach. „Auch für die Position Kreis gilt, dass wir gerne mehrere Alternativen haben wollen.“

Seit dem offiziellen Saisonabbruch Mitte April steht der Aufstieg der PSV Recklinghausen in die 3. Liga fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Real-Schließung in Bertlich: Betriebsrat schaltet Rechtsanwalt ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Emotionaler Götze-Abschied beim BVB - nun steigt wohl ein neuer Interessent in Wechsel-Poker ein
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Landesbürgschaft, Gehaltsobergrenze, Tönnies-Aus: Beben auf Schalke
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Verkaufsoffener Sonntage kommen wieder - Landesregierung erlaubt zusätzliche Termine
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf
Waren es gezielte "Auftragsarbeiten"? Kriminelle brechen BMW-Modelle der 3er-Reihe auf

Kommentare