+
Maurits Müller, Torhüter der Kreisliga-Handballer der SG Suderwich, hilft vertretungsweise auch mal bei den Kreisliga-Fußballern der SGS II aus.

Handball

In der Halle und auf dem  Fußball-Platz: Maurits Müller pendelt zwischen zwei Sportarten

  • schließen

Maurits Müller hütet das Tor der SG  Suderwich. Seit vielen Spielzeiten das der Handballer. Seit diesem Sommer auch das der Fußball-Senioren II in der Kreisliga B 4.

Maurits Müller hütet das Tor der SG Suderwich. So weit, so gut. Der 24-Jährige steht aber nicht mehr nur bei den Kreisliga-Handballern zwischen den Pfosten. Seit diesem Sommer spielt der auch Fußball.

Während seiner Ausbildung zum Erzieher – der Recklinghäuser arbeitet im DRK-Kindergarten in Oer-Erkenschwick – hatte er Tim Schell kennengelernt und unterstützte ihn beim Training der U19-Fußballer. 

Die sind in diesem Sommer in den Seniorenbereich gewechselt. Weil sich alle gut verstehen und Handballer ohnehin im Training hin und wieder gegen den Fußball treten, führte eines zum anderen, als auf der wichtigen Planstelle eine Vakanz entstand. 

Anderes Bewegungsabläufe sind Übungssache

Groß umstellen muss sich Maurits Müller beim Wechsel vom Handball und Fußball nicht. „Die Bewegungsabläufe sind anders“, sagt er. „Aber das ist Übungssache.“ Das Problem: Dienstags und donnerstags trainieren beide Mannschaften. „Da müssen wir einen Rhythmus finden. Der Handball soll nicht zu kurz kommen“, betont der 24-Jährige. 

Auf seine zweite sportliche Leidenschaft kann und will er aber nicht mehr verzichten. „Ich habe Blut geleckt“, sagt Maurits Müller, der Gefallen auf dem Spiel auf dem grünen Rasen gefunden hat. „Der einzige Nachteil ist, dass die Spiele 90 Minuten dauern“, schmunzelt er.

Einmal hat er die Vorteile eines Hallensports schätzen gelernt. Während des Fußball-Testspiels öffnete der Himmel seine Schleusen. „Das war nicht angenehm“, sagt Müller. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Der SV Herta hat seine erste Mannschaft zurückgezogen - das sind die Auswirkungen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe

Kommentare