+
Die B-Jugend des SV Hochlar 28 ist in der Kreisliga A derzeit nicht zu soppen.

Jugendfußball

Hochlar bleibt in der Erfolgsspur

  • schließen

HOCHLAR - Es kommt durchaus vor, dass eine Mannschaft nach einem großen Erfolg - wie einem sensationellen 6:1-Pokalerfolg über den klassenhöheren Landesligisten Spvgg. Erkenschwick - die Sorgfalt für den Liga-Alltag vermissen lässt. „Das war auch eine Befürchtung“, gestand Ludger Matena.

Der Trainer der B-Jugend-Fußballer des SV Hochlar 28 sah sich beim 4:0 (1:0)-Heimerfolg gegen Teutonia SuS Waltrop bestätigt: „In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan. Wir waren nicht so präsent wie in den Spielen zuvor.“ Neben dem furiosen Pokalerfolg am Stimberg hatte der SVH seine drei Auftaktpartien in der Kreisliga A erfolgreich gelöst.

Mit Selbstvertrauen starteten die Blau-Weißen aber nicht. Zwar unterstrich der SVH früh seine Ambition mit schnellen Kombinationen zum Abschluss kommen zu wollen. Gegen die robust verteidigenden Gäste klappte das zunächst nicht: „Ich bin froh, dass wir uns nicht haben den Schneid abkaufen lassen“, erklärt Matena.

Nachdem Niklas Pluta mit einem Strafstoß an Teutonen-Keeper Pascal Sonntag scheiterte (22.), gerieten die Hausherren nicht ins Grübeln. „Die Mentalität der Mannschaft ist großartig“, lobte der Teamchef. Frei nach Oliver Kahns Motto „Weiter. Immer weiter.“ Der Lohn: Ein Schuss von Quint Braun rauschte ins Kreuzeck (34.). Der Führungstreffer war der Brustlöser. „Dann konnten wir das Spiel kontrollieren und haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht.“

Nach Wiederanpfiff erhöhten Niklas Pluta (50., 69.) und Frederik Fahnenstich (67.) zum 4:0-Endstand. „Es hätte auch noch höher ausfallen können“, blickt Matena auf einige vergebene Konterchancen. „Aber das wäre dann zu viel des Guten gewesen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare