+
Shari Meißner (r.) umkurvt Hertens Torfrau Enya Dominiak und trifft für den 1. FFC.

Jugendfußball

FFC knackt die 100

  • schließen

SÜD - Dirk Nöther wusste, was zu tun ist. Schnurstracks marschierte er auf Trainerkollege Markus Stania zu und gratulierte. Den U17-Fußballerinnen des SC Herten war zweifelsfrei etwas Besonderes gelungen.

Nach 887 Minuten fing sich der 1. FFC den ersten Gegentreffer der Kreisliga-Spielzeit. Selina Koca hatte Anna-Lena Knoll im Nachschuss überwunden, später kam sogar noch ein zweiter Treffer hinzu – von Jessica Korth zum 9:2 (7:1)-Endstand.

Was einmal mehr verdeutlicht: Der FFC ist der Kreisliga-Konkurrenz entwachsen. „Wir werden nicht gefordert“, erkennt auch Trainer Nöther nach der ersten Halbserie. Beleg: Schon nach einer Minute erzielte Lena Kokot die Führung. Es war 100. Saisontreffer. „Wir haben eine überragende Serie gespielt. Bis vor dem Spiel waren wir damit unter allen Amateurmannschaften in Deutschland die Nummer zwei“, sagt Nöther. Durch die zwei Gegentreffer rutschten die Hohenhorsterinnen, die an die Strünkedestraße auswichen, im Ranking weit ab. „Darum geht es auch gar nicht“, führt der Teamchef fort. „Die Mannschaft muss sich entwickeln. Das kann sie nur, wenn sie vor Probleme gestellt wird und unter Druck Lösungen finden muss.“

Ruhig und mit Übersicht ließ der FFC den Ball kreiseln, bis sich die Lücke auftat: Lale Su Cepni (8., 17., 40., 67.), Lena Kokot (21.), Paula Otulak (29.) und Shari Meißner (35., 45.) erhöhten auf 9:1.

Auch in der Rückrunde, in der der FFC noch zweimal gegen die sechs Ligakonkurrenten spielt („wenn sie denn antreten“, so Nöther), will der FFC ungeschlagen bleiben. Ansonsten freut man sich aber auf die Prüfung im Westfalenpokal. „Wir werden zudem einige Testspiele gegen Jungen-Mannschaften bestreiten“, erklärt Nöther.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht

Kommentare