+
Trainer Egon Bergmann sah zum Verbandsliga-Auftakt einen Sieg und eine Niederlage.

Kampfsport

Judoka starten mit Sieg und Niederlage in die Saison

Herten - Ausgeglichener geht es nicht. Judoka der Polizeisportvereinigung Recklinghausen, die mit dem und als Judo-Sport-Team (JST) Herten in der Verbandsliga starten, haben den ersten Kampftag mit ausgeglichener Bilanz von 10:10 Siegen und einer Unterbewertung von 100:100 beendet.

Die Mannschaft von Egon Bergmann und Christoph Linde beendete den Saisonauftakt in eigener Halle nach einem 7:3 gegen den Gütersloher TV und einem 3:7 gegen den JC Holzwickede auf dem fünften Tabellenplatz.

Die Duelle, die in einer Vor- und Rückrunde ausgetragen werden, verliefen für die Gastgeber zunächst nicht wie erhofft. Im ersten Durchgang gegen Holzwickede gewann nur Erik Franke (-66 kg), weshalb das Trainerduo die Aufstellung fast komplett veränderte. Christoph Linde (+90 kg) und Nils Theißen (-81 kg) punkteten nun zwar für das JST, unter dem Strich stand dennoch eine 3:7-Niederlage.

Auch am zweiten Kampftag kann das JST Herten auf den Heimvorteil setzen und erwartet am 30. Juni ab 11 Uhr in der Klaus-Bechtel-Halle (Fritz-Erler-Straße 64) die SU Witten-Annen III und den 1. JJJC Dortmund.

Gegen Gütersloh setzten die Teamchefs auf die zuvor erfolgreichere Formation. Linde, Theißen und Franke bescherten den Hausherren den 3:2-Hinrunden-Sieg. Im zweiten Durchgang bauten Tobias Kauch (-73 kg), Malte Berghaus (-81 kg), Jan Kohla (-90 kg) und Franke den Vorsprung auf 7:3 aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt

Kommentare