+
Um diese Medaillen geht es: Wer wird Sportler des Jahres?

Party des Sports am 31. Januar

Wer wird Sportler des Jahres? Abstimmung beginnt am 14. Dezember

  • schließen
  • Tobias Ertmer
    Tobias Ertmer
    schließen

Am 31. Januar 2020 werden bei der beliebten "Party des Sports" im Ruhrfestspielhaus Recklinghausen die besten Sportler des Jahres 2019 gekürt. Ab Samstag, 14. Dezember, läuft die Abstimmung.

Update, 9. Dezember, 12 Uhr:

Am letzten Freitag im Januar, das ist Tradition, ehren Kreissportbund und Stadtsportverband Recklinghausen, der Fußball- und Leichtathletikkreis und das Medienhaus Bauer die Sportlerinnen und Sportler sowie die Mannschaften des Jahres 2019. 

Mehrere Wahlen auf Kreis- und Stadtebene

Es handelt sich dabei gleich um mehrere Wahlen: Eine auf Kreisebene und eine in der Stadt Recklinghausen. Da es sich um eine Publikumswahl handelt, dürfen unsere Leser ein gewichtiges Wort mitreden. Folgende Kategorien werden geehrt:

Für den gesamten Kreis Recklinghausen:

  • Sportlerin des Jahres
  • Sportler des Jahres 
  • Mannschaft des Jahres 
  • „Fußballheld“ des Jahres 
  • Fußball-Mannschaft des Jahres

Für das Stadtgebiet Recklinghausen:

  • Sportlerin des Jahres
  • Sportler des Jahres
  • Mannschaft des Jahres

Sportlerwahl: Kandidaten müssen Voraussetzungen erfüllen

Für die vorgeschlagenen Kandidaten gelten bestimmte Kriterien: 

  • Auf Kreisebene müssen die Sportler mindestens 16 Jahre alt sein und sollten mindestens eine Meisterschaft, einen Pokalsieg (auf Kreisebene), eine Platzierung unter den ersten drei oder einen Aufstieg im Kalenderjahr 2019 erreicht haben.
  • Auf Stadtebene für Recklinghausen müssen Kandidaten mindestens 14 Jahre alt sein und ebenfalls mindestens eine Meisterschaft, einen Pokalsieg (auf Kreisebene), eine Platzierung unter den ersten drei oder einen Aufstieg im Kalenderjahr 2019 erreicht haben.
Die Party des Sports steigt am 31. Januar 2020 im Festspielhaus.

Bei derSportlerwahl 2018 wurden insgesamt mehr als 15.000 Stimmen abgegeben für die Kandidaten. Ganz oben auf dem Treppchen standen am Ende auf Kreisebene der Ruderer Malte Jakschik (RV Rauxel) und KampfsportlerinBrianna Beißner (TV Waltrop). Hier sehen Sie das Video von der vergangenen Party des Sports: 

Vorschläge am besten per E-Mail einreichen

Vorschläge hat die Sportredaktion des Medienhauses Bauer bis Sonntag, 8. Dezember, entgegen genommen. Nun wird eine Jury einberufen, die aus hochrangigen Vertretern des Kreis-Sports und unserer Sportredaktion besteht. Diese prüft, ob alle Kandidaten/innen die Kriterien für eine Nominierung erfüllen und wird die stärksten Bewerbungen in einer endgültigen Kandidatenliste zusammenfassen. 

Ab Samstag, 14. Dezember, starten wir dann die Online-Abstimmung im Internet auf www.24vest.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Schlossweihnacht in Horneburg: Dattelner trotzen der eisigen Kälte für den Familien-Bummel
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Dennis Adamczok verlässt den TuS 05 Sinsen mit sofortiger Wirkung
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Böhmermann poltert derb im Streit um Greta: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
Böhmermann poltert derb im Streit um Greta: „Endlich Dieter Nuhr die Fresse polieren“
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld
Mine O. (26) tot: Ehemann verhaftet - im Interview beteuerte er noch seine Unschuld

Kommentare