Leichtathletik

RLC-Athleten knacken Normen

RECKLINGHAUSEN - Beim Sportfest des TV Einigkeit Dortmund-Barop in der Helmut-Körnig-Halle haben sich fünf Aktive des Recklinghäuser Leichtathletik-Clubs in guter Form präsentiert. Zudem überzeugte Detlev Niedanowski in Troisdorf.

In Dortmund überzeugten die RLC-Aktiven derart, dass einige von ihnen Normen unterboten. Dazu gehört Arne Wendler (M 45), der über 400 Meter in der Männer-Hauptklasse Siebter wurde und mit seiner Zeit von 55,16 Sekunden das Ticket für die Deutschen Senioren-Meisterschaften löste. Das verpasste Mark Peters (M45) über 800 Meter um nur fünf Zehntel. Mit 2:16,97 Minuten lief er in Dortmund auf Rang acht. Philipp Peters (U18) qualifizierte sich über 60 Meter in 7,94 Sekunden für die Westfälischen Hallenmeisterschaften. Marius Papenfuß stellte in der Männer-Hauptklasse über die gleiche Strecke mit 7,97 Sekunden eine neue Saisonbestleistung auf. Im Hochsprung der Frauen landete Jacqueline Huber mit 1,55 Meter auf dem vierten Rang, wobei die drittplatzierten Gladbeckerin Neele Schuten dieselbe Höhe überwand.

Das Wettkampfjahr 2019 beginnt für Detlev Niedanowski ebenfalls mit einer DM-Norm: Der Athlet der M60 bestritt beim Wettkampf in Troisdorf erstmals die 60 Meter Hürden. Die Zeit von 11,20 Sekunden reichten direkt zur Qualifikation für die Senioren-DM. Zudem gelangen Niedanowski 4,48 Meter im Weitsprung und 9,75 Meter im Kugelstoßen. Der Wettkampf in Troisdorf diente zur Vorbereitung auf die WM in Polen, wo Niedanowski im Fünfkampf starten will.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Warum sich ein Markt-Besuch in Waltrop heute besonders lohnt
Warum sich ein Markt-Besuch in Waltrop heute besonders lohnt
Großer Ärger auf der Halde - Was unbekannte Vandalen angerichtet haben
Großer Ärger auf der Halde - Was unbekannte Vandalen angerichtet haben
Post an den Papst - Was Gregor Gysi seiner Heiligkeit auf dem Weg nach Oer-Erkenschwick schreibt
Post an den Papst - Was Gregor Gysi seiner Heiligkeit auf dem Weg nach Oer-Erkenschwick schreibt
Putziger Panda-Nachwuchs im Dortmunder Zoo ist noch ein wenig scheu  
Putziger Panda-Nachwuchs im Dortmunder Zoo ist noch ein wenig scheu  
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?

Kommentare