+
Soll für Spektakel auf dem Feld sorgen: Demario Beck. Links Citybasket-Vorsitzende Inga Bielefeld, rechts Marc-Oliver Fichter von Sponsor Wohnungsbaugesellschaft.

Basketball

Mit diesem US-Amerikaner geht Citybasket in die Regionalliga-Saison

Citybasket Recklinghausen hat seine Personalplanungen für die kommende Spielzeit in der 1. Basketball-Regionalliga West beendet und einen 2,03 Meter großen US-Amerikaner verpflichtet.

Der heißt Demario Beck, ist 25 Jahre alt und gilt als universell einsetzbar. „Er kann auf der Position drei spielen und der vier, aber auch auf der fünf aushelfen“, sagt die Vereinsvorsitzende Inga Bielefeld bei der Vorstellung am Montag.

Mit 2,03 Metern bringt Beck eine entsprechende Körpergröße mit, dazu eine erstklassige Ausbildung am South Carolina Technical College in der College-Liga NCCA 1. „Das hat man nicht oft in unserer Liga“, sagt Citybasket-Vorstand Jochen Sandkühler.

Citybasket ist die erste Deutschland-Station von Demario Beck. In der vergangenen Saison spielte der 25-Jährige in der ersten englischen Liga bei Surrey Scorchers, einem Klub nahe London. Dort erzielte er im Schnitt neun Punkte und holte sieben Rebounds.

Vor Demario Beck hatte Citybasket den Litauer Martynas Airosius verpflichtet. 

Die Saison 2019/2020 beginnt in der 1. Regionalliga West am Wochenende 14/15. September. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley

Kommentare