+
Der 1. FFC Recklinghausen möchte im Nachholspiel mit Offensivfußball begeistern.

Fußball

Mit attraktivem Offensivfußball in die Erfolgsspur zurückfinden

  • schließen

Nach dem 1:3 bei Borussia Bocholt wollen die  Regionalliga-Fußballerinnen des 1. FFC Recklinghausen 2003 schnell in die Erfolgsspur zurückkehren und bekommen sogleich eine Gelegenheit hierzu.

Am heutigen Mittwoch (16. Oktober)  bestreitet der Aufsteiger ab 19:30 Uhr auf der Anlage an der Strünkedestraße sein Nachholspiel gegen die SGS Essen U20 II.

 „Das ist eine blutjunge, lauffreudige Mannschaft“, zollt FFC-Trainer Andreas Krznar dem Tabellensiebten Respekt. Die Elf von Laura Neboli dürfte nach dem jüngsten 6:4-Erfolg über den SV Menden selbstbewusst auflaufen. „Das Ergebnis zeigt, was sie können und was nicht“, sagt der Recklinghäuser Teamchef. 

 Andreas Krznar verspricht einen „attraktiven Offensivfußball“ und hofft, dass seine Fußballerinnen die Fehler beheben, die am Sonntag in Bocholt zur Niederlage führten. „Es muss im Mittelfeld runder laufen“, fordert der FFC-Trainer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare