+
Anspannung auf der Recklinghäuser Bank mit Trainer Nadim Karsifi (vorne).

Handball

Wieder kein Sieg in der Verbandsliga für die PSV Recklinghausen

  • schließen

Auch im vierten Verbandsliga-Spiel bleiben die Handballer der PSV Recklinghausen ohne Sieg. Wenigstens konnten sie bei Teutonia Riemke am Samstag eine drohende Niederlage abwehren. 

Lange Zeit sah es danach aus, als sollte das Kellerkind aus Riemke den ersten Sieg einfahren. Die Bochumer, die mit 0:6 Punkten in die Saison gestartet waren, führten zur Pause mit 20:16 und konnten diesen Vorsprung bis in die Schlussphase halten (29:25; 54.).

Wie in den Spielen zuvor bedurfte es eines weiteren Kraftaktes der Recklinghäuser, um die Partie noch zu drehen - zumindest halbwegs. In der hektischen Schlussphase erzielte Phil Pamp das 32:32, danach waren noch 35 Sekunden zu spielen.

Recklinghausen kam noch einmal in Ballbesitz, doch mit dem letzten Wurf scheiterte Pamp an Riemkes überragenden Schlussmann, der insgesamt 17 Bälle gehalten hatte, darunter zwei Siebenmeter.

"Unsere Chancenverwertung bricht uns immer wieder das Genick", haderte PSV-Trainer Nadim Karsifi direkt nach dem Spiel. Sein Team weist nach vier Spielen eine Bilanz von 2:6 Punkten auf.

Oberliga-Handballerinnen der PSV mit Kantersieg

Große Freude hingegen bei den Oberliga-Handballerinnen der PSV: Sie siegten in ihrem Auswärtsspiel bei Lit Germania in Hille unerwartet deutlich mit 36:19. Trainer Dominik Schlechter lobte sein Team: "Endlich sind wir aufgetreten wie eine richtige Spitzenmannschaft." Beste Werferin war Lara Janz mit elf Treffern.

Der Handball in Westfalen geht damit in eine zweiwöchige Herbstpause.  

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Verdacht bestätigt: 33-Jährige wurde vor dem Brand in Datteln erstickt
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Nächster Brücken-Tiefschlag: Sogar eine Freigabe in 2019 steht jetzt infrage
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
Salutieren per Militärgruß: Vereine vor dem Sportgericht - Genclik-Reaktion: War nur Gedankenlosigkeit
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
"RE leuchtet": Verfolgen Sie den Vorlese-Rekordversuch im Live-Stream
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld
Sperrung Leveringhäuser Straße: Ausweichstrecken sind voll - Autofahrer brauchen Geduld

Kommentare