+
Johannes Rindfleisch (4.v.r.) stellt seine Mannschaft auf ein anstrengendes Wochenende ein.

Rollhockey

Fremdes Zuhause

  • schließen

HERTEN - Auf dem Papier bestreiten die Bundesliga-Mannschaften des Rollhockeyclubs (RHC) an diesem Wochenende insgesamt drei Heimspiele. Allerdings weichen die Hochlarmarker nochmals in die Hertener Sporthalle In der Feige aus.

Im Doppelpack stehen die Herren von Trainer Johannes Rindfleisch auf der Platte: Zunächst gegen den RSC Cronenberg (Sa., 15:30 Uhr), dann gegen den RSC Darmstadt (So., 14:30 Uhr).

Zwei „harte Nüsse“ erwartet der Teamchef. „Es ist alles möglich. In alle Richtungen“, betont Rindfleisch. Gegen Cronenberg, das mit einer jungen und energiegeladenen Mannschaft antritt, rechnet der RHC-Teamchef mit einem regelrechten Stresstest für seine Abwehr: „Hinten müssen wir stabil stehen, ansonsten könnte es böse ausgehen.“

Die Darmstädter sieht Rindfleisch schon eher als machbarere Aufgabe an: „Es ist ein Buch mit sieben Siegeln. Auswärts konnten sie nicht so zuverlässig punkten.“ Das wiederum strebt der RHC an. „Ein, zwei Punkte“ wolle man mitnehmen. „Drei wären ideal“, sagt Rindfleisch, der um den Einsatz von Mario Martins (muskuläre Probleme) bangt.

Die Bundesliga-Frauen des RHC erwarten am Samstagabend (18 Uhr) den Tabellenzweiten RSC Cronenberg. Auch RHC-Teamchef Uwe Gregorowius wundert sich: „So stark habe ich Cronenberg nicht eingeschätzt. Aber für mich sind sie bisher die positive Überraschung der Saison.“

Im Hinspiel unterlagen die Hochlarmarkerinnen, die erneut auf Yvonne Schneider verzichten müssen, knapp mit 3:4. Auch deshalb rechnet sich Gregorowius Chancen aus. „Wir müssen an unser Optimum kommen.“ Das 1:8 in Iserlohn ist abgehakt. „Da haben wir uns sehr gut aus der Affäre gezogen. Aber dieses Spiel hat keine weitere Bedeutung“, so Gregorowius. Seine Mannschaft müsse sich für die positiven Auftritte der letzten Wochen auch belohnen. „Es nützt nichts, immer nur gut zu spielen und dann doch zu verlieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?

Kommentare