+

Schwimmen

Eine DM-Medaille und weitere Finalteilnahmen

Berlin - Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin brauchten sich die Aktiven der Startgemeinschaft Gladbeck/Recklinghausen und des SV Neptun 28 nicht hinter den besten Schwimmern Deutschlands zu verstecken. Im Gegenteil.

Ein Recklinghäuser setzte das dickste Ausrufezeichen: Fynn Redemann, der zwar noch für die SG Essen startet, aber bereits bei seinem Stammverein SV Blau-Weiß trainiert und bald wieder für die SG Gladbeck/Recklinghausen schwimmen wird.

Redemann qualifizierte sich über 100 Meter Rücken als Vorlauf-Dritter für das Finale der Besten des Jahrgangs 2003. In diesem verbesserte er sich nochmals auf 59,01 Sekunden, was mit der Bronzemedaille belohnt wurde. Über 50 m schwamm er ebenfalls ins Finale, in dem er mit 27,85 Sekunden Siebter wurde. Hinzu gesellten sich Top-10-Platzierungen über 200 m Rücken und Lagen.

Fiona Redemann qualifiziert sich für drei Finalläufe

Seine zwei Jahre jüngere Schwester Fiona erreichte gleich drei Mal das Jahrgangsfinale. Über 100 m Schmetterling verbesserte sie sich auf 1:05,11 und wurde damit Siebte. Über 100 m Freistil verpasste sie nur knapp die magische Ein-Minuten-Marke und schwamm mit 1:00,01 auf Rang acht. Im Finale über 200 m Lagen – im Vorlauf war sie Vierte – wurde die Schülerin nach einer Unachtsamkeit disqualifiziert.

Nina Schreyer (Jg. 2005) qualifizierte als Siebte über 200 m Rücken für das Jahrgangs-Finale, in dem sie mit 2:27,32 diesen Rang bestätigte.

Über Top-10-Platzierungen freuten sich auch Annika Gäth (Jg. 2002) und ihre Schwester Jessica (Jg. 2003). Zu den besten 20 deutschen Schwimmern ihres Jahrgangs gehören auch Norina Hagemeier, Michael Kusber (beide Jg. 2002), Fiorina Böhm (Jg. 2005) sowie Joline Manske und Laura Dessel (beide Jg. 2006).

Drei Schwimmer vertreten den SV Neptun

Im Europasportpark standen auch drei Aktive des SV Neptun auf den Startblöcken. Gleich viermal im Einsatz war Nina Sandrine Jazy (Jg. 2005), die in stark besetzten Konkurrenzen zweimal zu den 20 besten deutschen Schwimmerinnen gehörte. Jana Luise Preiß (Jg. 06), die zu den jüngsten Teilnehmern gehörte, und Nils Neymann-Espinosa (Jg. 03) zeigten sich ebenfalls in guter Form.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 

Kommentare