+
Abgetaucht: Beim 8. KuMM waren die Aktiven auf der Jagd nach neuen Bestzeiten.

Schwimmen

Goldfische auf der Hillerheide

  • schließen

HILLERHEIDE - Die Meldezahlen konnten sich sehen lassen: Knapp 2000 Starts konnte Ina Mion aus dem Wettkampf- Ressort des SV Blau-Weiss vermelden. „Und das bei hochkarätigen Konkurrenzveranstaltungen in Wuppertal und sechs weiteren Wettkämpfen in NRW mit ähnlichem Programm.“

Die meisten Aktiven nutzten die achte Auflage des Kurz- und Mittelstrecken-Meetings im Hallenbad Herner Straße zur Formüberprüfung. Vor allem die Schwimmer der SG Gladbeck/Recklinghausen (bestehend aus dem SV Blau-Weiss und dem SV Gladbeck) wollten nach dem frisch absolvierten Trainingslager neue Bestmarken hinlegen.

Trainer Eugen Lewandowski schickte seine Athleten teilweise mehr als 12 Mal an den Start, um den aktuellen Leistungsstand zu testen. Bei über 300 neuen Bestzeiten und 90 Tagessiegen allein für die Blau-Weißen stachen einige Leistungen heraus.

Luca Mion (Jg. 2003) stellte über 800 Meter Freistil mit 8:51,41 Minuten einen neuen Vereinsrekord auf. Dem stand Jessica Gäth (2003) in Nichts nach: Die Recklinghäuserin knackte über 1500 Meter Freistil (17:42,69) und 400 Meter Lagen (5:09,03) die Vereins-Bestmarken.

„Goldfisch“ der dreitägigen Wettkämpfe war aber zweifelsfrei Lotte Marie Gehre (2008), die bei allen acht Starts die Goldmedaille holte. Einen tollen Einstand lieferte Sabrina Krekeler (2003), die erst gut sechs Wochen unter Eugen Lewandowski trainiert und auf Anhieb die Qualifikation für den NRW-Entscheid über 50 Meter Rücken schaffte (34,08 Sek.).

Neben zahlreichen geschafften Qualifikationen (beispielsweise für die NRW-Kurzbahnmeisterschaft) freute man sich beim Ausrichter über den Start von Evelin Edel (TV Jahn Hiesfeld), die bei der Junioren-EM Silber im Freiwasser holte. Auf der Hillerheide schwamm Edel (Jg. 2003) bei den Damen über 800 Meter zum Sieg. Im Lager des SV Neptun notierte man ein Dutzend Tagessiege. Mara Berges, Mia Diek, Nele Metzlaff, Stella Neuhaus und Maren Scalet setzten sich an die Spitze von zwölf Konkurrenzen.

Ausruhen ist aber noch nicht: Bis Jahresende ist der Terminkalender der Schwimmer vollgepackt. Schon am 10./11. November geht es weiter mit dem Bundesfinale DMS in Gelsenkirchen, wo die Deutschen Mannschaftsmeister ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Der Moskauer Zirkus kommt mit großen Tigern und fliegenden Menschen nach Recklinghausen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Mordkommission ermittelt, Frank Rosin im TV, Drogenfund nach Brand, Freizeittipps zum Wochenende
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen

Kommentare