+
Helmut Richter stellt beim Landesentscheid im Hallenbad an der Herner Straße zwei Europarekorde und über 100 m Freistil (Foto) auch einen Deutschen Rekord auf.

Schwimmen

Zwei Europarekorde - ein Master der SG Gladbeck/Recklinghausen setzt Ausrufezeichen

  • schließen

Schnell, schneller,  Helmut Richter: Der 79-jährige  Schwimmer der SG Gladbeck/Recklinghausen hat beim  DMS-Landesentscheid  der Masters mit zwei Europarekorden dicke Ausrufezeichen gesetzt.

Die Masters der Startgemeinschaft aus den Schwimmvereinen Gladbeck 13 und  Blau-Weiß Recklinghausen  können sich berechtigte Hoffnungen auf einen Start beim Bundesfinale des Deutschen Mannschafts-Wettbewerbs Schwimmen (DMS) der Masters am 9. November in Osnabrück machen.  Sie müssen aber  noch die Ergebnisse aus anderen Bundesländer abwarten. 

Beim NRW-Entscheid in Recklinghausen belegten die Lokalmatadore  -  Bernd Bienek, Jeanette Dietrich, Jonas Fischer, Stefanie Grunow, Lucas Harms, Stefanie Minkau, Fee Redemann, Helmut Richter, Leonie und Mark Siebert sowie Steffen Wirgs -  mit 18.680 Punkten den zweiten Platz nur knapp hinter der SG Dortmund I (18.759). 

Die Masters der SG Gladbeck/Recklinghausen hoffen auf einen Start beim DMS-Bundesfinale.

Einen  großen Anteil am guten Abschneiden der  Gastgeber hatte Helmut Richter (AK 80). Bei zwei Starts (50 m Rücken/38,67 Sekunden und 50 m Schmetterling /36,11) verbesserte der 79-Jährige seine eigenen Europarekorde, die er erst im Januar in Wilhelmshaven aufgestellt hat. Über 100 m Freistil (1:14,28) ließ er einen Deutschen Rekord folgen – den ersten in dieser Disziplin auf der kurzen Bahn.

Richters Erfolg  kommt nicht überraschend. „Ich trainiere vier- bis fünfmal pro Woche“, sagt er. Dabei konzentriert er sich auf die kurzen Strecken, „Ich bin Sprinter. 200 oder 400 Meter dauern mir zu lange.“ Eine Disziplin klammert er allerdings auch über 50 oder 100 Meter aus: „Brust liegt mir nicht.“ 

WM-Teilnehmer starten in Recklinghausen

Beim DMS-Landesentscheid traf Helmut Richter auf einige Schwimmer, die jüngst bei den Weltmeisterschaften in Südkorea triumphierten. Der 79-Jährige verzichtete seinerzeit auf eine Teilnahme.„Das war mir zu stressig“, sagt der Sportler, der beim Blick auf die Ergebnisse feststellt: „Ich hätte locker vier Titel geholt.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Amazon sichert sich TV-Rechte für die Champions League! Sollten Fans jetzt ihr Sky- und DAZN-Abo kündigen?
Amazon sichert sich TV-Rechte für die Champions League! Sollten Fans jetzt ihr Sky- und DAZN-Abo kündigen?
Tierschutz: So viel Geld ist bei der außergewöhnlichen Spenden-Aktion zusammengekommen
Tierschutz: So viel Geld ist bei der außergewöhnlichen Spenden-Aktion zusammengekommen

Kommentare