+
Stolze 50 Mal hat Günter Kefenbaum das Sportabzeichen erlangt, 45 Jahre war der heute 82 Jahre alte Recklinghäuser als Prüfer tätig: Der DOSB dankt es mit einem Ehrenbrief, rechts hält Kefenbaum seine ersten Leistungsnachweise von 1970.

Sportabzeichen

Nach 45 Jahren und 50 Urkunden ist Schluss für Günter Kefenbaum

  • schließen

Wer in Recklinghausen in den vergangenen 45 Jahren die Prüfungen zum Sportabzeichen ablegte, kam an ihm nicht vorbei: Günter Kefenbaum. Für den heute 82-jährigen Recklinghäuser ist aber jetzt Schluss. 

Sein Amt als Prüfer und Obmann lässt Kefenbaum nun ruhen. "Irgendwann ist Schluss", sagt er. 

Der Deutsche Olympische Sportbund hat Kefenbaum zu dessen Abschied einen Ehrenbrief geschrieben, unterzeichnet vom obersten Sportherren des DOSB, Alfons Hörmann. Zugleich hat Kefenbaum in diesem Sommer selbst die Anforderungen fürs Sportabzeichen abgelegt - es ist sein 50. Auch dafür wird der Recklinghäuser geehrt, der LSB lädt ihn im kommenden Frühjahr zu einer Gala ein.

Im ersten Prüfbuch klebt noch das Passbild

Zur feierlichen Verabschiedung im Kreishaus Recklinghausen im Kreise aller Sportabzeichenobleute aus dem Kreisgebiet hat Günter Kefenbaum noch sein erstes Prüfbuch von 1970 mitgebracht: Das war damals hoch hochoffiziell versehen mit Passsbild, jede einzelne Leistung wurde abgestempelt - eine wahre Urkunde eben. 

Als Prüfer ist für ihn unwiderruflich Schluss, als Sportler wohl noch lange nicht. „Wir sehen uns nächstes Jahr wieder“, verspricht der 82-Jährige in die Runde – nicht ohne ein für ihn typisches Statement abzugeben. 

"Man soll sich auch anstrengen, um eine Leistung zu erfüllen"

Gerade hatten die Obleute diskutiert, ob denn die Anforderungen für das Sportabzeichen in einigen Disziplinen nicht zu hoch gesteckt seien. Für Günter Kefenbaum ist das eine überflüssige Diskussion: „Die Bedingungen sind nicht zu schwer. Man soll sich auch anstrengen, um eine gewisse Leistung erbringen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Hertener Bürger demonstrieren gegen AfD-Veranstaltung mit Stephan Brandner – so lief die „Udo-Aktion“ ab
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Star-Koch Frank Rosin rastet in Kochsendung aus - „Geht mir das auf den Sack!“
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden
Drei Verletzte bei Auffahrunfall an der Borker Straße in Waltrop – und 18.500 Euro Sachschaden

Kommentare