+
Im kommenden Jahr wird der Ascheplatz an der Averdunkstraße in einen Kunstrasenplatz umgewandelt.

Sportausschuss

Spielfläche wird verlagert

Recklinghausen - Bei seinem Vorhaben, alle zwei Jahre einen Aschenplatz in ein Kunstrasenspielfeld umzuwandeln, ging der Rat der Stadt von Kosten in Höhe 500.000 Euro. Nach drei Anlagen im Stadtgebiet mit dem begehrten Bodenbelag hat die Verwaltung erkannt, dass „die Erfahrungswerte höher sind“, erklärte der Erste Beigeordnete Georg Möllers in der Sportausschusssitzung am Donnerstag.

Weil im Fall der Sportanlage an der Averdunkstraße „die Kosten aus verschiedenen Gründen“ noch höher als die zunächst angedachten 560.000 Euro sind, wird der Baubeginn in Hochlar erst im kommenden Jahr erfolgen (wir berichteten).

Frank Jäger vom städtischen Fachbereich Planen, Umwelt, Bauen und Landschaftsarchitekt Andreas Freese, der bereits bei den Arbeiten an der Langen Wanne mitgewirkt hat, erläuterten den Sportpolitikern, warum die Kosten letztlich auf 662.000 Euro ansteigen.

Voruntersuchungen für den Bauantrag in den Bereichen Lärmschutz und Baugrund ergaben nicht nur ein Gefälle auf der Anlage von 40 Zentimetern, das ausgeglichen werden muss. Im Gegensatz zu den Kunstrasenplätzen beim FC Leusberg oder Sport- und Spielclub muss neben der Umwandlung der Spielfläche ein größerer Aschebereich „mit Wiesenansaat begrünt werden. Das Umfeld soll angemessen sauber bleiben“, sagte Freese.

Das Lärmschutzgutachten wies bei der zu erwartenden höheren Nutzung der Spielfläche auf Probleme beim Einhalten der Ruhezeiten in der Mittagszeit hin. Daher soll der neue Kunstrasenplatz um 40 Meter nach Westen – also weg von den Anwohnern, näher zum Vereinsheim – vorgezogen werden. Die sogenannte A-Bewertung des Schallpegels, kurz dB(A), wird dadurch reduziert.

Im Zuge der Verlagerung wird die Spielfläche auf 66 mal 105 Meter erweitert und entspricht damit den neuen Standards. Eine neue Flutlichtanlage (gut 90.000 Euro) sei ebenso ratsam, da das Überarbeiten der bisherigen sechs Maste, die die Spielfläche nicht gleichmäßig ausleuchten, bis zu 75 Prozent einer neuen, modernen Anlage kosten würde, führte Freese fort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare