Tanzen

Impression hofft auf WM-Medaille

  • schließen

Rekclinghausen - Während viele Vereinskameraden bereits die Vobereitungen auf die neue Saison aufgenommen haben, konzentriert sich die Jazz- und Modern-Dance-Formation "Impression" des Tanzsportclubs (TSC) Recklinghausen auf den Höhepunkt dieses Jahres - die Weltmeisterschaft in Polen.

Aktuell arbeitet die Formation von Claudia Laser-Hartel am Feinschliff. "Es wird schöner“, verspricht die Teamchefin. Noch schöner, denn mit ihrer Choreografie zu Brave Heart haben die Tänzerinnen in diesem Herbst bereits begeistert. Und wie! Impression ist wie berichtet in der Kategorie „Small Group Hauptgruppe 2“ Europameister geworden und ließ wenig später beim Deutschland-Pokal den zweiten Platz folgen.

Und auf der ganz großen Bühne in der Nähe von Warschau? „Ich würde gern einen Platz unter den ersten Drei erreichen“, formuliert die Trainerin das Ziel für den Auftritt am kommenden Sonntag. An Tänzern aus Weißrussland dürfte jedoch kein Weg vorbeiführen. „Sie sind sehr gut“, erkennt Claudia Laser-Hartel neidlos an.

Damit es mit der erhofften Medaille klappt, trainiert Impression zwei- bis dreimal pro Woche intensiv in der Sporthalle des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums. „Seit Oktober haben wir eine Menge zu tun“, sagt Claudia Laser-Hartel in einer kurzen Verschnaufpause. „Aber wir wollten es so.“

„Wir müssen Umstellungen vornehmen.“ Zwei Tänzerinnen, die jüngst bei den nationalen Titelkämpfen einen Beitrag dazu geleistet haben, dass die Recklinghäuser das WM-Ticket lösten, können die Reise nach Polen nicht antreten. „Es könnte eng werden“, befürchtet die Trainerin daher. Damit es nicht so kommt, schieben die Tänzerinnen Sonderschichten.

Zwischen zweieinhalb und drei Minuten darf eine Darbietung dauern. Die des TSC nutzt mit 2:55 Minuten die Zeitspanne fast auf die Sekunde aus. „Zweieinhalb Minuten sind für mich persönlich zu kurz“, erklärt Claudia Laser-Hartel. „Wir können so doch mehr zeigen.“

Claudia Laser-Hartel wird bei der WM auch als Wertungsrichterin im Einsatz sein. Jedoch nicht, wenn die Recklinghäuserinnen im Rampenlicht stehen. „Das wäre nicht so gut“, sagt sie. „Ich sehe die Fehler.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Festnahmen nach Tankstellen-Raubserie in Castrop-Rauxel: Es gibt einen neuen Sachstand
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 

Kommentare