+
Bernd Gockeln ist der Sieg bei den Herren 60 nicht mehr zu nehmen.

Tennis

Ein Sieger steht schon fest

Recklinghausen - Drei Tage lang hat das Wetter mitgespielt, doch am Mittwoch hat ein kleiner Regenschauer die Organisatoren und Aktiven des fünften Porsche Zentrum Recklinghausen Tennis-Cups etwas aus dem Tritt gebracht.

Was Turnierleiterin Annette Siechau aber kein Kopfzerbrechen bereitet hat und den Zeitplan nicht durcheinanderwirbelte. Wie ohnehin beim Wettbewerb der Recklinghäuser Tennis-Gesellschaft (RTG) auf der Anlage im Stadtgarten bislang alles nach Plan läuft.

Vieles spricht dafür, dass am Finaltag am Samstag (ab 10 Uhr) die Favoriten den Sieg unter sich ausmachen. Von der Spitze der Konkurrenz ist Bernd Gockeln (RTG) nicht mehr zu verdrängen. Beim 6:0, 6:2 gegen Peter Niedrig (Parkhaus Wanne-Eickel) feierte die Nummer eins der Setzliste den dritten Sieg in der Fünfergruppe der Herren 60. Zuvor gewann der Lokalmatador gegen Peter Richert (TV Süd) mit 6:1, 6:1 und Ludger van der Locht (TC Lippramsdorf) mit 6:1, 6:1.

Bei den Damen 50 zog die topgesetzte Hedi Jansen (RTG) zwar in die Runde der besten Vier ein. Ihre Viertelfinalgegnerin Ute Peuser (TC Rot-Gelb Horst) leistete beim 7:5, 0:6, 10:7 aber großen Widerstand.

Das Turnier wird am Donnerstag ab 15:30 Uhr fortgesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Heftiger Wetterumschwung zieht heran: Sturm, Schnee und spiegelglatte Straßen? DWD warnt bereits
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Männer mit Schusswaffe wollten offenbar "Netto" überfallen - doch es gab ein Hindernis
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Neue Blitzersäule am Autobahnzubringer: Entscheidendes Detail fehlt aber noch 
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit
Hertener Stadtstreicher sitzt jetzt hinter Gittern - aber nicht wegen der grünen Flüssigkeit

Kommentare