+

Volleyball

VCR erkennt Lüdinghausens Stärke an

Lüdinghausen - Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des VC Recklinghausen 1979 haben sich beim Tabellenzweiten SC Union Lüdinghausen II mit 0:3 (19:25, 26:28, 18:25) geschlagen geben müssen.

Auch wenn Olaf Radzieja, der den Aufsteiger vertretungsweise betreute, neun Namen auf den Spielberichtsbogen eintrug, plagten ihn Personalsorgen: „Ich hatte zwei Libera und zwei Zuspielerinnen.“ Und eine durch Rückenschmerzen geschwächte Mittelblockerin.

„Wir haben alles gegeben“, betont Kapitän Carolin Orlob. Lüdinghausen war schlichtweg zu stark. „Sie spielen einen schnellen Ball“, erkannte Radzieja die Leistung der Gastgeberinnen neidlos an.

„Kampf und Wille stimmten“, lobt der Interims-Teamchef, „nur das nötige Quäntchen Glück fehlte.“ Das war vor allem im zweiten Satz der Fall, in dem sich die Gäste nicht für ihren couragierten Auftritt belohnen konnten – 26:28.

Weil den Recklinghäuser Volleyballerinnen schon zu Spielbeginn einige Flüchtigkeitsfehler unterliefen, die zum 19:25 geführt hatten, ließen sie im dritten Abschnitt die Köpfe hängen. Der durchaus mögliche Satzausgleich, davon ist Olaf Radzieja überzeugt, hätte dem Neuling neuen Mut gegeben. So bleibt die Hoffnung auf einen erfolgreichen Jahresabschluss beim TSC Gievenbeck (15. Dezember).

VCR: Amerkamp, Czaplinski, Kocapinar, Malik, Mierswa, Orlob, K. Otten T. Otten, Röhrig

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare