+

Volleyball

Neustart in Suderwich

Recklinghausen - Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga vollziehen die Volleyballerinnen der SG Suderwich einen kompletten Umbruch. Das Gesicht der Mannschaft hat sich komplett verändert. Einige Stammkräfte wechselten den Verein, andere hörten verletzungs- oder studiumsbedingt auf.

Kurzum: „Alle neun Spielerinnen sind weg“, sagt Trainer Holger Lietz, der in der neuen Saison mit Laura Hütteroth ein Gespann bilden wird.

Lange nach Verstärkungen brauchten die Surker Volleyballer nicht zu suchen und wurden beim eigenen Nachwuchs, den von Laura Hütteroth trainierten Juniorinnen, fündig. Die „jungen Wilden“ feiern am 29. September gegen den ATV Haltern III ihre Feuertaufe bei den Damen. „Wir wissen, dass in der Saison einen Lernprozess vollziehen“, sagt Lietz.

Einen Vorgeschmack auf die Bezirksklasse erhalten die Volleyballerinnen bei zwei Vorbereitungsturnieren, und zwar in Buldern (1. September) und Dortmund (9. September). „Wir werden dort sehen, woran wir bis zum Saisonstart noch arbeiten müssen“, erklärt Lietz, auf dessen Agenda die Laufwege und Abstimmung auf dem Feld ganz oben stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter

Kommentare