+
Tilda Otten (M.) versenkt auch diesen Angriffsschlag für den VCR.

Volleyball

Optimaler Auftakt

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Verbandsliga-Neuling VC Recklinghausen 1979 feiert ungefährdeten 3:0-Erfolg über den TV Eintracht Vogelsang. Doch so recht mochte Trainer Rolf Niehaus dem Braten noch nicht trauen.

Nach dem glatten 3:0 (25:12, 25:13, 25:18) über Verbandsliga-Mitaufsteiger TV Eintracht Vogelsang, der nach 70 Minuten amtlich gewesen ist, überwog die Freude über den Auftakt nach Maß. „Es ist optimal gelaufen“, freute sich Niehaus. „Wir haben sehr dominant agiert.“ Dem pflichtete VCR-Spielführerin Caroline Orlob bei. „Wir haben als Team sehr gut zusammengespielt.“ Der VCR überzeugte nicht nur mit einer guten Annahme, sondern vor allem mit druckvollen Angriffen, besonders von Brenda Malik, gegen die die ersatzgeschwächten Gäste aus Gevelsberg auf verlorenem Posten standen.

Der Schriftzug „Big points“ schmückte die Wand der Petrinumhalle und diese „wichtigen Punkte“ ließen die Recklinghäuser Volleyballerinnen in ihrer neuen sportlichen Umgebung sogleich folgen. Die schnelle 12:2-Führung gab dem VCR in ersten Satz derart Sicherheit, dass der Rest Formsache war – 25:12.

Auch im zweiten Abschnitt legten die Gastgeberinnen sogleich ein 8:3 vor. „Wir haben clevere Bälle gespielt“, freute sich Rolf Niehaus und würdigte, dass seine Mannschaft die Angriffe nicht planlos abschloss, sondern Lücken auf TVE-Seite aufdeckte – 25:13.

„Vogelsang hat zum Glück erst spät ins Spiel gefunden“, räumte Caroline Orlob hinterher offen ein. Die Gäste aus Gevelsberg stemmten sich im dritten Satz nach dem 7:10 mit aller Macht gegen die drohende Pleite und drehten das Spiel zu ihren Gunsten. Sorgen, das Heft des Handelns auf den Händen zu verlieren, machten sich die Recklinghäuser nicht. Und zwar nicht zuletzt wegen ihrer konditionellen Vorteile nach einer harten Vorbereitung, so Niehaus. Die gute Stimmung, für die der VCR-Anhang und Hallensprecher Michael Reschke sorgten, tat ihr übriges hinzu. „Das war bombe“, sagt Caroline Orlob.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Fotostrecke: 700 Feierwütige bei Hertens größtem Oktoberfest
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Mann in blauer Jacke onaniert vor 70-jähriger Seniorin - Polizei sucht den Unbekannten
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Ins Gesicht geschlagen und mit Flasche beworfen: Streit eskaliert am Busbahnhof
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion
Rechte Hetze auf Schlägel und Eisen in Herten - und eine ziemlich kreative Reaktion

Kommentare