+
Ungeahntes Glücksgefühl: DIe Bezirksklassen-Volleyballerinnen der SG Suderwich haben erstmals in dieser Spielzeit die volle Punktausbeute geholt.

Volleyball

SGS zeigt "beste Saisonleistung"

  • schließen

SUDERWICH - Die SG Suderwich fährt beim 3:0 gegen den GV Waltrop II erstmals alle drei Punkte in der Bezirksklasse ein und entzückt mit ihrer Leistung im Heimspiel nicht nur Trainerin Laura Hütteroth.

Auch die Mehrheit des Publikum war begeistert. Mit Ratschen und Trommeln hatten die SGS-Anhänger das absolute Kellerduell zu einem echten Heimspiel verwandelt. Diesen Rahmen füllten die Bezirksklassen-Volleyballerinnen von Laura Hütteroth mit „der besten Saisonleistung“, wie die Teamchefin befand.

Nachdem der letzte Punkt ausgespielt und damit der Heimsieg amtlich war, brach nicht nur großer Jubel unter den Aktiven aus. Bei Laura Hütteroth schwang auch eine große Portion Erleichterung mit. Die Suderwicherinnen überholten vor dem letzten Spieltag den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf: „Wären wir im Saisonverlauf öfter so aufgetreten, hätten wir wesentlich mehr Spiele gewinnen können“, erklärt die Trainerin. „Die Kurve geht ganz klar nach oben.“

In der Tat wirkt das Zusammenspiel der SGS mittlerweile wesentlich flüssiger. Auch in der Abwehrarbeit unterstützen sich die Mitspielerinnen. „Vorne am Netz haben wir zugelegt, der Block war auch präsent. Heute kann ich nicht allzu viel meckern“, schmunzelt die Teamchefin über „einen rundum genialen Auftritt“.

Und doch gab es einen kleinen Kritikpunkt: „Zwischendrin haben wir uns einschläfern lassen“, sagt Hütterhoth über das 25:17 im zweiten Satz. Ein Trainer-Sonderlob verdiente sich Victoria Dewenter, die mit Aufschlagserien von zehn und dreizehn Bällen in den Sätzen eins (25:9) und drei (25:10) die Vorentscheidung erzwang.

Dafür bricht die Trainerin auch mit einer Tradition: „Diesmal gibt es kein Straftraining“, scherzt Hütteroth. Wohl aber Leistungstests. „Wir schauen immer wieder über die Saison verteilt, wie sich die Mädchen verbessert haben.“ Die Ergebnisse dürften – wie das Resultat gegen Waltrop II – zufriedenstellend ausfallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung

Kommentare