+
Die U14-Junioren der WSG Vest (r.) zeigten eine ansprechende Leistung, die ohne Punkte blieb.

Wasserball

Nach der Pause schwinden die Kräfte

Recklinghausen - Unter dem Strich steht für die U14-Junioren der Wasserball-Spielgemeinschaft (WSG) Vest eine 6:13 (2:2, 1:3, 0:4, 3:4)-Heimniederlage gegen die WSG Gelsenkirchen. Trainer Torsten Trieba ist dennoch mit der Leistung der Kombination aus TuW Recklinghausen-Süd und SV Neptun Erkenschwick zufrieden gewesen.

Mit dem Nordwestfalenliga-Spitzenreiter war eine Mannschaft im Hallenbad an der Herner Straße zu Gast, deren Stärke die WSG Vest neidlos anerkennen musste. Das sei auch bereits gegen den WSV Bocholt (2:14) der Fall gewesen. „Das sind die stärksten Mannschaften der Liga“, erklärt Trieba. Die Gegner, denen die Lokalmatadore auf Augenhöhe begegnen, kom etwa men jetzt erst. Dazu gehört der SC Coesfeld, bei dem die Kreisauswahl am 9. März gastiert.

In dieses Spiel startet die WSG Vest nicht zuletzt wegen der Leistung gegen die körperlich überlegenen Gelsenkirchener selbstbewusst. Das Trieba-Team überzeugte mit guter Pressverteidigung und begegnete den favorisierten Gästen in der ersten Halbzeit (3:5) auf Augenhöhe. Noel Knillmann (2) und Nina Trieba sorgten für die zwischenzeitliche 3:2-Führung (6.).

Im dritten Viertel kippte das Spiel zugunsten der Gäste, die im flachen Beckenteil verteidigten und somit etwas im Vorteil waren. Den Grund für das vorentscheidende 0:4 in diesem Abschnitt machte der Trainer aber anderweitig aus. „Die Kondition ging flöten“, erkannte Trieba.

Die WSG Vest konnte wegen der nachlassenden Kräfte nicht mehr so konsequent dagegenhalten, was Gelsenkirchen gegen die junge Mannschaft ausnutzte. „Wir haben uns gut behauptet“, würdigt der Vest-Trainer den kämpferischen Einsatz.

WSG Vest: Böhle, Lozar, Trieba (1), To. Franz, Röhl (1), Prüfer, Knillmann (2), Tu. Franz, G. Seitz (2), A. Seitz, Walzcyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße - was kann jetzt die Stadt unternehmen?
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
CDU-Chef Finke "adelt" Moenikes - Minister Laumann steckt Waltrop ins Münsterland
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
Abstimmung: Das ist die beste Currywurst in Marl
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht
"Soko Fischbrötchen": Rätsel geklärt - Lösung in Sicht

Kommentare