+

Wasserball

WSG Vest vor anstrengender Doppelschicht

  • schließen

RECKLINGHAUSEN - Gleich zwei wichtige Partien stehen für die Wasserballer der WSG Vest an diesem Samstag auf dem Programm: Und dabei muss sogar der Verkehr auf der Autobahn stimmen.

Bereits um 17 Uhr bestreitet die Zweitvertretung der WSG das Finale um den Bezirkspokal bei Ligarivale SV Münster. „Das wird schwer“, ahnt Trainer Daniel Gohrke. „Wenn Münster vollzählig ist, ist das eine gute Mannschaft. Bei uns fallen einige Leistungsträger aus“, so der Teamchef. Aktuell liegt die WSG II in der Nordwestfalenliga vor den Gastgebern. Münster hat allerdings drei Partien weniger absolviert.

Im Anschluss werden Gohrke sowie die drei Spieler Steffen Mohr, Philipp Jendreiko und Christian Stelzner sich direkt ins Auto und auf die A43 begeben, um rechtzeitig zum Verbandsliga-Heimspiel der Erstvertretung gegen den SV Derne (20 Uhr, Maritimo) zu kommen. „Diese Doppelbelastung ist nicht ideal“, weiß auch Gohrke. „Leider konnten wir uns nicht auf einen Ausweich-Termin einigen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Mann will Polizisten beißen, Protest gegen Straßenbaubeiträge dauert an, Radfahrer rettet Reh
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben
Der Protest geht weiter - warum die Gegner der Straßenbaubeiträge nicht aufgeben

Kommentare