+
Daniel Gohrke, Spielertrainer des WSG Vest, steuerte neun Tore zum Kantersieg des Verbandsligisten bei.

Wasserball

Kantersieg zum Saisonauftakt - WSG  Vest lässt gegen den WSV Bocholt nichts anbrennen

  • schließen

Besser geht es kaum:  Die Verbandsliga-Wasserballer der WSG Vest sind mit einem 22:5 (12:0)-Erfolg über den WSV Bocholt  in die neue Saison gestartet und setzten sich damit an die Tabellenspitze.

  • Torreicher Saisonaufauftakt in der Wasserball-Verbandsliga
  • Zwei Punkte für den Klassenerhalt
  • Vereinsinternes Duell im Bezirkspokal

Spielertrainer Daniel Gohrke hatte im Vorfeld ein mulmiges Gefühl. Wegen der ab dieser Saison  geltenden neuen Wasserball-Regeln hatte er viele Hinausstellungen befürchtet.  Die blieben  am Dienstagabend im "Maritimo" in Oer-Erkenschwick  für die  Kombination aus Turn- und Wassersportverein Recklinghausen-Süd  und SV Neptun Erkenschwick aus, die  Gäste aus Bocholt  spielten hingegen drei Mal in Unterzahl. Nicht nur, weil sich beide Mannschaft gut auf die neue Regeln eingestellt hatten. "Wir hatten auch gute Schiedsrichter", lobt Gohrke.

WSG Vest überzeugt als Kollektiv

Gut spielten aber auch die Gastgeber, die mit einer  starken Mannschaftsleistung überzeugten.  Hinten machte die  WSG  Vest redensartlich die  Schotten dicht,  vorn traf sie wegen des guten Zusammenspiels fast nach Belieben. 8:0 hieß es nach dem ersten Viertel. Zur Pause stand ein 12:0 zu  Buche.   "Das war ein echtes Brett",  zeigte sich  Gohrke, der mit neun Treffern herausragte,  restlos zufrieden.

Auch in der Folgezeit  spielten die  Hausherren gegen den WSV Bocholt wie aus einem  Guss. "Es  gibt nichts zu meckern", sagt der Spielertrainer. Das klare Ergebnis möchte er aber nicht überbewerten.  Weil sich alle Mannschaften "auf Augenhöhe" begegnen,  "ist jeder Punkt Gold wert".

Verbandsligist trifft auf Pokal-Verteidiger

Am 1. Dezember  gastiert die WSG Vest beim SV Derne. Bereits am kommenden Dienstag (26. November) steht für denVerbandsligisten der Bezirkspokal auf dem Programm. Das Gohrke-Team trifft in der ersten Runde auf die eigene Nordwestfalenliga-Zweitvertretung.   Beginn ist um 19:45 Uhr im Maritimo-Freizeitbad Am Stimbergpark. Absprachen wird  es übrigens nicht  geben. Bereits in der  Vorsaison  kam es  zu diesem   Duell.  Die WSG Vest II gewann seinerzeit und holte später auch den Pokal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Schlechtes Wetter schreckt Besucher nicht - Warum der Oerer Weihnachtsmarkt so gut ankommt 
Schlechtes Wetter schreckt Besucher nicht - Warum der Oerer Weihnachtsmarkt so gut ankommt 
Zwei Unfallfluchten - aber mindestens ein Nummernschild wurde abgelesen
Zwei Unfallfluchten - aber mindestens ein Nummernschild wurde abgelesen
Charlotte und ihre Mitstreiter haben eine sehr beachtliche Spende gesammelt   
Charlotte und ihre Mitstreiter haben eine sehr beachtliche Spende gesammelt   
Slaven Lukic sorgt für frohe Weihnachten beim HTV 95/28
Slaven Lukic sorgt für frohe Weihnachten beim HTV 95/28

Kommentare