+
Gleich kracht‘s: Salman Manzur hebt ab zum Korb, Ibbenbürens Benjamin Fumey stemmt sich dagegen. Der Recklinghäuser zieht sich beim Zusammenprall eine Verletzung an der Hüfte zu und fällt vorerst aus.

Basketball

Löwen wollen wieder Spaß haben - Citybasket erwartet Herford

  • schließen

Citybasket Recklinghausen will in eigener Halle für die nächste Überraschung sorgen, für die Hertener Löwen zählt im Kampf um die Play-offs in der Regionalliga West gegen SV Haspe nur ein Sieg.

  • Die Hertener Löwen wollen gegen Haspe in die Spur finden.
  • Citybasket ist gegen starke Herforder nur Außenseiter.
  • Im Kampf um die Play-offs müssen Punkte her.

Neue Spielzüge? Analysen der Stärken und Schwächen des Gegners? Nicht bei den Hertener Löwen. Nach der enttäuschenden 75:93-Heimniederlage gegen die BBG Herford geht es beim Tabellenfünften der Regionalliga West um die einfachen Dinge des Sports. 

„Das soll nicht respektlos gegen den SV Haspe sein. Wir nehmen die Mannschaft sehr ernst“, sagt Löwen-Trainer Cedric Hüsken. „Aber wir haben uns in dieser Woche ganz auf uns konzentriert.“ Und auf die Frage, wie die Mannschaft zurück zu Spielfreude und Sicherheit findet.

Druck gibt's für die Löwen nicht

Gegen Herford wirkten die Löwen streckenweise verkrampft, vor allem im Abschluss. „Wir hätten Stunden spielen können. Das hätten wir nie gewonnen“, sagt Hüsken. „Die Jungs sollen einfach aufs Feld gehen, spielen und versuchen dort Spaß zu haben.“ 

Frei nach dem legendären Motto „Geht’s raus und spielt’s Fußball“ von Franz Beckenbauer vor dem WM-Finale 1990? „So in der Art“, sagt Cedric Hüsken. „Vielleicht macht sich die Mannschaft zu viel Druck. Dabei haben wir den gar nicht. Vorgabe des Vorstands ist es, die Play-offs zu erreichen – und da sind wir auf Kurs.“

Citybasket will als Team dagegenhalten

Den Regionalliga-Spieltag, an dem Johannes Hülsmann seinen kompletten Kader auf dem Feld und hinter sich auf der Bank versammelt, den wird der Citybasket-Trainer wahrscheinlich dick im Saisonkalender anstreichen. 

Wenn an diesem Samstag um 18 Uhr der Tabellenvierte BBG Herford seine Visitenkarte in der Vestischen Arena abgibt, dann wird mit Salman Manzur einer der wichtigsten Recklinghäuser Spieler für die direkten Duelle unter den Körben fehlen. 

Der Recklinghäuser Center war beim 73:70-Erfolg gegen Ibbenbüren mit dem kantigen Center Benjamin Fumey zusammengeprallt. Und wenn zwei solcher „Schränke“ aneinanderrasseln, hat das Folgen. Manzur hat eine Blessur an der Hüfte davongetragen, er fällt noch eine weitere Woche aus. 

Manzurs Ausfall ist eine Schwächung

Gerade gegen die Ostwestfalen eine Schwächung. Dass die BBG Herford unter den Brettern viel Power zu bieten hat, das hat Citybasket bereits beim Saisonauftakt erfahren. In Herford setzte es eine 102:79-Niederlage. „Da hatten wir große Probleme bei den Rebounds. Das hat uns das Genick gebrochen“, sagt Trainer Hüsken. 

Aber auch wenn Citybasket in der Nähe des Korbes erfolgreicher agiert, so bedeutet das nicht viel: Herfords starke Flügelspieler Deryl Hill und Vaidatas Volkus oder die Guards Wendt und Zemhout können jederzeit auch aus der Distanz treffen „Herford hat fünf Spieler, die individuell extrem stark sind. Favorit sind wir sicher nicht“, sagt Hülsmann. „Aber das waren wir gegen Ibbenbüren auch nicht.“

Citybasket RE - BBG Herford, Sa. 18 Uhr - Vestische Arena Campus Blumenthal

Hertener Löwen - SV Haspe, Sa. 19.30 Uhr - Halle Rosa-Parks-Gesamtschule, Fritz-Erler-Straße

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Auf dem Weihnachtsmarkt in Marl-Polsum sind Staus normal und gemütlich
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Schwerer Unfall in Datteln: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert und verstirbt
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Der "Süder Advent" - beliebt in Herten, einzigartig im Ruhrgebiet
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
Zweite Chance für KiJuPa: Wird es dieses Mal klappen?
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten

Kommentare