+
Sicher eine Kandidatin für das Amazonen-S-Springen am heutigen Nachmittag: Meike Dieckmann vom LRFV Kirchhellen, die Stammgast in Alt-Marl ist.

Reiten - Alt-Marler Winterturnier

Zum Auftakt haben die Amazonen das Sagen

  • schließen

MARL - Mit vier Prüfungen startet am Freitag, 28. Dezember, der Reit- und Fahrverein Alt-Marl in sein 24. Winterturnier. Los in der Reithalle Rohmann an der Stübbenfeldstraße geht es um 10 Uhr. Der Start erfolgt dabei entspannt: Die erste Prüfung ist ein L-Springen, für das 45 Nennungen vorliegen.

Dann übernehmen die Damen im Sattel das Kommando: Um 12 Uhr beginnt ein Zwei-Sterne-M-Springen, das nur Amazonen vorbehalten ist und das einige von ihnen sicher zum Aufwärmen nehmen werden für die folgende Prüfung: Um 14 Uhr beginnt das erste von insgesamt sechs Springen auf S-Niveau, das Amazonen-S-Springen. 31 Meldungen liegen hierfür vor.

Der Verein hat die Prüfung auf den ersten Turniertag vorgezogen, um möglichst vielen Reiterinnen die Möglichkeit zu bieten, auch an den folgenden beiden Tagen an den weiteren S-Springen teilzunehmen.

Um 15.30 Uhr dann beginnt am Freitag an der Stübbenfeldstraße die Prüfung, für die traditionell die meisten Meldungen vorliegen, das A**-Stilspringen. Hier geht es um die Qualifikation für den Westfalenhallen-Cup in Dortmund. Dort dürfen die besten Paare von Marl dann ihr Können vor großer Kulisse beweisen.

Allerdings hat diese Prüfung offenbar leicht an Attraktivität verloren: Gemeldet haben zwar noch immer stolze 101 Paare – in der jüngeren Vergangenheit waren es aber auch schon rund 20, 30 mehr.

Der Reit- und Fahrverein Alt-Marl hat seinen Zeitplan leicht modifiziert, das Barrieren-S beispielsweise auf den Samstagnachmittag verlegt. „Man muss auch mal was probieren, immer mit dem Gleichen kommt man auch nicht weiter“, sagt Hausherr Heiner Rohmann. An der sportlichen Qualität wird nicht gespart, insgesamt sind an drei Turniertagen (28. - 30. Dezember) sechs Springprüfungen der schweren Klasse ausgeschrieben.

Ärgerlich: Es liegen rund 140 Meldungen weniger vor als zuletzt, einige Reiter sind zwischen den Jahren wohl im Urlaub. Nur nicht der RFV Alt-Marl, dessen Jahreshöhepunkt das traditionelle Winterturnier ist. Heiner Rohmann: „Egal wie viele kommen, wir bieten wieder einen top Sport – und das für vergleichsweise wenig Geld.“

Am bekannten Rahmen wird nicht gespart, das beheizte Turnierzelt steht bereits.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Kripo ermittelt nach Brandursache
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Kripo ermittelt nach Brandursache
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen
Straßen.NRW sperrt Anschlussstellen der A52  - Worauf Autofahrer jetzt achten müssen

Kommentare