+
Punktlandung in Neumünster: Christian Ahlmann und Codex One gewannen im Großen Preis.

Reiten

Und schon wieder heißt der Sieger Ahlmann

  • schließen

MARL/NEUMÜNSTER - Christian Ahlmann setzt seine Erfolgsserie unbeirrt fort: Am Sonntag gewann der Marler Springreiter im Sattel von Codex One den Großen Preis von Neumünster. Tags zuvor hatte der 41-Jährige mit Eplaiser van’t Heike bereits ein lukratives Springen beim Drei-Sterne-CSI in Schleswig-Holstein gewonnen.

„Ich will mich nicht beschweren, es läuft gerade“, meinte der Reiter am späten Sonntagnachmittag. Da befand sich der Marler schon wieder auf dem Heimweg ins Westfälische. Dass er hochzufrieden war, lag auf der Hand. „Aber es gehört eben auch ein Quäntchen Glück dazu“, wie der Reiter ehrlicherweise zugab.

Ahlmann und Codex One boten dem Publikum in Neumünster einen Krimi vom Allerfeinsten. Nachdem die Konkurrenz – einige Top-Reiter waren zeitgleich beim millionenschweren Springen in Hongkong engagiert – sich bei den schnellen Runden unterboten hatte und der Niederländer Gert-Jan Bruggink den Wallach Vampire nach 34,04 Sekunden in Führung gebracht hatte, kamen Ahlmann und der 14 Jahre alte Contendro-Nachfahre als letztes Paar in den Stechparcours eingeritten.

Der Matchplan des Marlers ging dabei auch diesmal auf. „Es gab gleich zum Anfang eine Stelle, an der ich was rausholen konnte. Dazu musste ich zwar risikoreich beginnen, aber letztlich ist es wunderbar gelungen“, berichtete der Weltranglisten-Sechste.

Seinen Vorsprung rettete Ahlmann mit einer Punktlandung ins Ziel: Um ganze 0,05 Sekunden lag der Marler vor Bruggink – die Halle tobte und Christian Ahlmann genoss den erneuten Erfolg.

„So was kannst du einfach nicht planen, und das gelingt einem auch nur in solchen Phasen, wo alles läuft“, so der Marler, der nachschob: „Hoffentlich läuft es ein Weilchen noch so weiter.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Duelle um den Gruppensieg - das bringt der dritte Turniertag
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige
Schussgeräusche am  Quellberg in Recklinghausen: Polizei erstattet Anzeige

Kommentare