+
Heimspiel an der Johannesstraße: Julia Fricke von den Jagdreitern und die Stute Finesse wollen es auch in diesem Jahr auf dem Grasparcours in Marl wissen.

Reitsport

Jagdreiter Westfalen: Entscheidung auf Gras

  • schließen

MARL - Mit zwei Springprüfungen der Klasse S wartet das große Juni-Turnier der Jagdreiter Westfalen an diesem Wochenende auf. Aber der Fokus an der Johannesstraße ist fest auf die Mannschaftswettbewerbe gerichtet.

Stimmungsvoll dürfte es zwar an allen drei Turniertagen zugehen, aber beim Kreisjugendturnier, das am Samstag in die Veranstaltung eingebettet ist, sollte es besonders hoch hergehen. Junioren und Junge Reiter kämpfen auf E- und A-Niveau um die Mannschaftskreismeisterschaft. Am Vormittag müssen die Dressurreiter vorlegen, am Nachmittag dann geht es unter den Springern um die Wurst. Das Besondere bei den Jagdreitern: Die Springen finden nicht auf Sand statt, sondern auf Gras. Für viele Paare ein ungewohntes Geläuf. Nicht für die Jagdreiter selbst. Geschäftsführer Jörg Niepel, der mit seinen Vorstandskollegen und Helfern seit Tagen dabei ist, die Anlage auf dem Hof Thier auf Hochglanz zu polieren, hofft: „Heute gibt’s das letzte Springtraining. Mal sehen, ob wir den Heimvorteil nutzen können.“ Die Jagdreiter haben eine Mannschaft für die Prüfungen der Junioren auf die Beine gestellt. Auf E-Basis (bis 18 Jahre) wie auf A-Basis (Junge Reiter/bis 21 Jahre) sind diesmal je fünf Vereine gemeldet, womit die Felder durchaus übersichtlich sind. Gemeldet haben für die Wettbewerbe auf A-Niveau RFV St. Georg Marl, RFV Alt-Marl, ZRFV Dorsten, LRFV Kirchhellen und ZRFV Lembeck. Bei den Meisterschaften auf E-Niveau (Junioren) erstmals dabei ist die Reitgemeinschaft Räther am Stadtwald, ein noch junger Verein aus Gelsenkirchen-Resse. Er misst sich in Dressur und Springen mit den Jagdreitern Westfalen Marl, ZRFV Gladbeck, ZRFV Haltern sowie dem LRFV St. Georg Marl. St. Georg Marl stellt damit als einziger Verein zwei Mannschaften. Aktuell müssen die Jagdreiter viel Wasser fahren, damit der Grasplatz nicht vollkommen austrocknet und das Geläuf nicht zu hart wird. „Von oben kommt ja gerade nicht viel“, sagt Jörg Niepel. Während der Prüfungen solle das tunlichst auch so bleiben: „Wir brauchen natürlich gutes Wetter, ansonsten leidet das ganze Turnier.“ Neben dem Kreisjugendturnier haben die Jagdreiter wieder das bekannte Sportprogramm zu bieten: Bereits am Freitag sind ambitionierte Reiter im Youngster-S-Springen gefordert (ab 16 Uhr), am Sonntag ist der sportliche Höhepunkt das S*-Springen mit Siegerrunde (ab 15.30 Uhr). In der Dressur steht als sportlich schwierigste Aufgabe am Sonntag ab 14 Uhr eine Prüfung auf M-Niveau an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Große Freude beim SC Herten: Der Verein bekommt einen Kunstrasenplatz
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Coronavirus: Neue Test-Strategie in der Stadt Dortmund - das steckt dahinter
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB..."
Nächste Runde im Bellingham-Poker: "Man kann verstehen, warum Vereine wie der BVB ..."
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Abiturprüfungen im Kreis Recklinghausen finden statt, werden aber verschoben
Polizei-Einsatz am Kreisverkehr: Verwirrter Mann greift Autofahrer und mutige Helfer an
Polizei-Einsatz am Kreisverkehr: Verwirrter Mann greift Autofahrer und mutige Helfer an

Kommentare