+
Fußball, Feature

Saisonverlängerung im westfälischen Fußball

Epe will nicht - TuS Haltern II spielt Relegation

  • schließen
  • Thomas Braucks
    schließen

KREIS - Überraschende Wende in der Aufstiegsrelegation der Bezirksliga-Vizemeister: Vorwärts Epe verzichtet auf eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Landesliga, für den Klub von der holländischen Grenze rückt eine Mannschaft aus dem Fußballkreis Recklinghausen nach: TuS Haltern II.

Die Reserve des Neu-Regionalligisten hatte die Saison in der Bezirksliga 11 eigentlich nur auf dem vierten Tabellenplatz beendet. Da aber Spitzenreiter DJK Eintracht Coesfeld am letzten Spieltag zurückzog (wir berichteten), Vizemeister SV RW Deuten damit Meister wurde, ging das Recht zur Teilnahme an der Relegation auf die nächstplatzierte Mannschaft über. Epe aber will nicht spielen. Für TuS Haltern II geht die Saison damit in die Verlängerung.

Im Salvus-Stadion in Emsdetten trifft das Team nun am Donnerstag, 30. Mai, ab 15 Uhr auf den FC Bad Oeynhausen. Der Sieger der Partie trifft am Sonntag, 2. Juni, auf SV Vestia Disteln.

Pikant: Zu genau jener Uhrzeit spielt in der Stausee-Kampfbahn Halterns Erstvertretung gegen den SC Verl um den letzten westfälischen Platz im DFB-Pokal. Apropos Pokal: Der Fußballkreis Recklinghausen ist im Westfalenpokal 2019/20 so stark vertreten wie lange nicht.

Kreis so stark im Westfalenpokal vertreten wie selten

Unter den 64 Teilnehmern in Runde eins sind gleich sechs Vereine aus dem Kreis. Qualifiziert sind nicht nur Kreispokalsieger Spvgg. Erkenschwick und der unterlegene Finalist, der SC Reken. Gesetzt für den Westfalenpokal sind auch TuS Haltern und der SV Schermbeck, die zu den sechs besten, startberechtigten Klubs der Oberliga gehören.

Weiter qualifiziert sind alle Meister im überkreislichen Fußball. Aus dem Kreis Recklinghausen sind dies BW Westfalia Langenbochum als Meister der Bezirksliga 9 sowie der Rot-Weiß Deuten aus der Bezirksliga 11. Die Dorstener profitierten gleich davon, dass doppelt Meister Eintracht Coesfeld am Sonntag seine erste Mannschaft in die Kreisliga zurückgezogen hat.

„Der Verein übernimmt damit auch den Platz im Westfalenpokal“, bestätigt Pokalspielleiter Klaus Overwien (Waltrop).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Das Südbad wird komplett geräumt - zwei Schulklassen müssen schnell ins Freie
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter

Kommentare