Sascha Drepper (SF Stuckenbusch)
+
Sascha Drepper (r.) hat seinen Vertrag in Stuckenbusch verlängert.

Fußball

Spieler kommen und gehen, Trainer bleiben - das ist der Sachstand im Fußball-Kreis

  • vonOlaf Nehls
    schließen
  • Jochen Börger
    Jochen Börger
    schließen

Die Personalplanungen der Fußball-Vereine im Kreis Recklinghausen schreiten voran. Was vielerorts auch für die Besetzung der Trainerposten gilt.

Verlängerung Nummer 13 beim Fußball-Bezirksligisten Sportfreunde Stuckenbusch ist perfekt. Auch Sascha Drepper bleibt am Leiterchen. Der Stürmer hat dort einen Kontrakt bis zum Sommer 2022 unterzeichnet. Drepper kickte vor seiner Zeit in Stuckenbusch zunächst bei der U19 und den Senioren der Spvgg. Erkenschwick, bevor er sich im Juli 2019 dem SV Sodingen anschloss. Von dort aus ging es dann Anfang 2020 zu den Recklinghäusern.

Nicht nur Drepper bleibt der Mannschaft des Trainerteams um Pierre Bendig, Arek Grad und Frank Jurga erhalten. Auch Kapitän Dorian Klahs hat jetzt seinen Vertrag bis zum Sommer 2022 verlängert. Der Innenverteidiger kam im Sommer 2019 von der SG Suderwich zum aktuellen Ligarivalen und Ortsnachbarn.

Augustin wechselt zurück zur SG Suderwich

Dagegen verlasst Dustin Augustin im Sommer die Stuckenbuscher und kehrt zur SG Suderwich zurück, wie die SG jetzt bestätigte. Nach Joel Jedfeld ist Augustin der zweite Kicker, den es bald vom Leiterchen Richtung Lülfstraße zieht. Für Augustin ist es eine erneute Rückkehr nach Suderwich. Bereits vor drei Jahren kehrte er vom SV Vestia Disteln zurück zu seinem Stammverein und war dann ein Erfolgsgarant. In den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 kam er auf insgesamt 15 Treffer in 49 Einsätzen und war Garant für erfolgreiche Suderwicher Bezirksliga-Auftritte.

Vitolins verlängert in Herten seinen Trainervertrag

Auch bei der DJK Spvgg. Herten steht jetzt fest, dass Cheftrainer Sascha Vitolins weitermacht. Kurz und angenehm, sagt Thorsten Gringel, Geschäftsführer bei der DJK Spvgg. Herten, seien die Gespräche über eine Vertragsverlängerung verlaufen. Verein und Trainer einigten sich jetzt auf eine weitere Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus. Automatisch habe sich so auch der Vertrag mit Co-Trainer und Urgestein Michael Bärwolf verlängert, sagt Gringel. Sascha Vitolins ist seit Sommer 2018 Trainer des A-Kreisliga-Teams und geht damit im Juli in seine vierte Spielzeit bei den Katzenbusch-Kickern.

Auf Kontinuität setzt der Verein auch bei den Bezirksliga-Frauen und hat den Vertrag mit Trainer Marc Bahl verlängert, der im November 2019 das Frauenteam übernommen und bis zur Coronapause in die Spitzengruppe der Bezirksliga geführt hatte. Neben Bahl hat auch Co-Trainerin Lisa Skubsch ihre Zusage für eine weitere Spielzeit im Katzenbusch gegeben. Die Gespräche mit den Spielerinnen und Spielern werden nun gestartet. In den nächsten Tagen will der Abteilungsvorstand zudem auch die Verträge mit den Trainern der Zweitteams (Herren/Frauen) verlängern. one

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Wir müssen raus auf den Platz“
„Wir müssen raus auf den Platz“
„Wir müssen raus auf den Platz“
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
„Projekt Leusberg 2.0“: Das hat der Recklinghäuser A-Kreisligist zur neuen Saison vor
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Spvgg. Erkenschwick präsentiert den nächsten Neuzugang für die kommende Saison
Der VfB macht das Triple perfekt
Der VfB macht das Triple perfekt
Der VfB macht das Triple perfekt
Beim härtesten Rennen der Welt
Beim härtesten Rennen der Welt

Kommentare