Kreispokal

Schermbeck im Schongang weiter

  • schließen

Hochkarätiger Gegner für den VfB Hüls: Mit einem 4:0-Sieg über Gastgeber und Kreisligist BVH Dorsten machte Oberligist SV Schermbeck den Einzug ins Viertelfinale des Kormbacher Kreispokals perfekt. Die Falkowski-Elf muss nun beim VfB Hüls antreten.

Erwartungsgemäß erreichte auch Oberligist SV Schermbeck das Viertelfinale des Kreispokals. Das Team von Trainer Thomas Falkowski setzte sich mit 4:0 (2:0) gegen die Kreisliga-A-Kicker des BVH Dorsten durch. Damit müssen die Schermbecker nun in der nächsten Runde beim VfB Hüls antreten, der sich somit über einen hochkarätigen Gegner freuen kann.

Die Führung für Schermbeck erzielte Dominik Göbel  in der 39. Minute. Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte Aldin Hodzic auf 2:0 für die Falkowski-Elf.
In der 73. Minute folgte das 3:0 durch Dominik Milaszewski, ehe Kevin Mule-Ewald nach 85 Minuten den Endstand herstellte.

So geht es weiter im Kreispokal:

3. Runde:

C. Flaesheim - TuS Haltern

Achtelfinale

Sieger Flaesheim/Haltern - SV Hochlar 28

Viertelfinale
Teut. SuS Waltrop - Flaesheim/Haltern/Hochlar
VfB Hüls - SV Schermbeck
FC 96 RE - FC Marl (5.9.)
GW Erkens. - Spvgg. Erken. (2.10.)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Pause an dieser Marler Baustelle
Pause an dieser Marler Baustelle
Umweltverband reiste nach Helsinki: Können die Finnen das Kraftwerk stoppen?
Umweltverband reiste nach Helsinki: Können die Finnen das Kraftwerk stoppen?

Kommentare