+
Christian Ahlmann und Colorit können am Sonntag in München den Titel holen.

Springreiten - Riders Tour 2018

Ahlmann geht als Führender ins Finale

  • schließen

MARL - Mit einem durchaus komfortablen Vorsprung auf seine beiden ärgsten Verfolger geht Christian Ahlmann ins Finale der Riders Tour. In München wird der Springreiter vom RFV Alt-Marl in der Olympiahalle dabei seinem Schimmel Colorit vertrauen.

Ahlmann (40 Punkte), der zwei Etappen gewinnen konnte, weist einen Vorsprung von 13 Punkten auf Janne Meyer-Zimermann und 18 auf Denis Nielsen auf.

Für einen Sieg gibt es 20 Zähler, was bedeutet: Platziert Ahlmann Colorit am Sonntag in der Finalprüfung, dürfte der Titel sicher sein. „Erst mal müssen wir ins Ziel kommen“, so der 43 Jahre alte Marler. Allerdings reist Ahlmann mit einem guten Gefühl in die bayerische Landeshauptstadt: „In den letzten Wochen lief es ganz gut.“

Der Marler hat den Titel „Rider of the year“ bislang nie gewinnen können. 2015 scheiterte er knapp an Janne Meyer-Zimmermann – damals war die Amazone als Führende ins Finale gegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Pause an dieser Marler Baustelle
Pause an dieser Marler Baustelle

Kommentare