+
Angelique Rüsen (RFV Alt-Marl) hat eine Startgenehmigung fürs Springturnier in Mechelen erhalten.

Springreiten - Weltcup

Ahlmann und Rüsen in Mechelen am Start

  • schließen

MARL - Kurz vor Weihnachten hatte Christian Ahlmann sein Punktekonto in der Westeuropaliga nicht aufstocken können. In der Weltcupprüfung in London verpasste der Alt-Marler Springreiter die Preisgeldränge nach einem Abwurf im Umlauf im Sattel der Stute Take a Chance on Me Z.

Der 44-Jährige darf sich aber weiter berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme am Weltcupfinale machen, Ahlmann rangiert in der Westeuropaliga auf dem 15. Platz. Die besten 18 Paare qualifizieren sich fürs Finale, das in dieser Saison am vom 3. bis 7. April 2019 im schwedischen Göteborg ausgetragen wird.

Die Chance auf weitere Punkte bietet sich schon in dieser Woche, denn traditionell nimmt Christian Ahlmann am Weltcupturnier im belgischen Mechelen teil (28. - 30. Dezember).

Eine Startgenehmigung für die Prüfungen auf Zwei-Sterne-Niveau im Rahmenprogramm hat auch Angelique Rüsen erhalten, die Chefbereiterin im Stall Ahlmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare