+
Nun aber flott: Beim letzten Start der Straßenläufe über fünf Kilometer macht die Spitze sofort Tempo.

Straßenläufe

Sonne lockt über 1.000 Aktive nach Bertlich

  • schließen

HERTEN - Dass es ein herrlicher Laufsport-Sonntag für die Leichtathletik-Abteilung von SuS Bertlich werden würde, das zeichnete sich schon vor dem ersten Startschuss ab.

Als um 10.10 Uhr die 107. Bertlicher Straßenläufe mit dem Lauf über 15 Kilometer eröffnet wurden, da standen doch tatsächlich schon 201 Läuferinnen und Läufer an der Startlinie. Als ob sie es kaum noch abwarten konnten.

„Ich freue mich heute vor allem unsere vielen Helfer“, sagte Brigitte Rode, die Vorsitzende der Bertlicher Leichtathleten. Alle, die sich für die Straßenläufe engagieren, hatten bei der letzten Ausgabe im Dezember auf der Sportanlage an der Heinrich-Obenhaus-Straße und an den Strecken gelitten.

Kälte und Dauerregen setzte ihnen zu, das Meldeergebnis war entsprechend. „An einem Tag wie heute“, so Brigitte Rode, „sieht man, dass sich die Arbeit lohnt.“ 20 Minuten nach dem Start über 15 km gingen immerhin 68 Teilnehmer auf die Marathon-Distanz. 164 Starter machten sich wenig später auf zum Halbmarathon.

Und die positiven Meldungen setzten sich fort. Das Wetter lockte Hobbyläufer aus der Reserve, die sich lange nicht in Bertlich am Start waren – in kurzen Hosen und luftigen Shirts.

123 Läuferinnen und Läufer liefen um 11 Uhr über 7,5 km los, 176 waren es 50 Minuten später beim „Zehner“, immerhin noch 89 über die 30 km. Nachdem dann mehr als 60 Kinder über 850 Meter ins Stadion eingelaufen waren, rannten zum Abschluss 160 Hobbyläufer heraus – über 5 km.

Summa summarum knapp 1050 Teilnehmer konnte der SuS Bertlich am Sonntag melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Wieder Ärger mit dem Spinner: Betroffene Anwohner in Datteln ergreifen nun die Initiative
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Erdwall an der Autobahn aufgeschüttet - ist das der ersehnte Lärmschutz?
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?
Hertener vor Gericht: Hat der 33-Jährige 23 Syrer nach Deutschland geschleust?

Kommentare