+
Kim Zörner am Boden: SW Meckinghoven II ist wieder nur Zweiter geworden.

Fußball - Dein Heimspiel

Kein Gastspiel auf Schalke - SW Meckinghoven II überraschend wieder nur Zweiter

  • schließen

Wieder wird es nichts mit einem Auftritt in der Veltins-Arena. Dabei hatten sich die Fußballer von SW Meckinghoven II bei ihrer Bewerbung mehr Mühe gegeben als anderen Mitbewerber. 

Das ist eine Enttäuschung. Die zweite Mannschaft von SW Meckinghoven hat es wieder nicht geschafft. Bei dem Gewinnspiel „Dein Heimspiel“, bei dem ein Spiel in der Schalker Veltins-Arena zu gewinnen war, belegte die Mannschaft von Trainer Christian Weidlich – wie im Vorjahr – nur den zweiten Platz. 3.745 Stimmen sammelten die Meckinghover beim Online-Voting.

Sieger ist eine Überraschung

Sieger wurde der TuS Langenholtshausen aus dem Sauerland mit 4.545 Stimmen. Der TuS darf damit am 21. September sein Heimspiel gegen Rot-Weiß Hünsborn auf Schalke bestreiten. Die Meckinghover hatten sich mit einem „Criminal Minds“-Video beworben, dessen Urheber Torwarttrainer Kim Zörner war. Auf dem dritten Platz landete die SG Essen-Schönebeck (3.653) vor dem Torsten Legat-Klub TuS Bövinghausen (1.475) und dem FC Kray (1.219).

Von drei auf zwei geklettert 

Kim Zörner, Torwarttrainer von SWM II und Urheber des Videos, mit dem sich das Team beworben hatte, ist so ehrlich einzugestehen: „Nachdem ich während der letzten Tage die Zwischenstände erfahren hatte, hatte ich mit einem Sieg nicht mehr gerechnet.“ Immerhin konnten sich die Meckinghover noch von Platz drei auf Rang zwei vorschieben.

"Schatz von Meckinghoven"

Nachdem SWM II im vergangenen Jahr den „Schatz von Meckinghoven“, der unter dem Schalker Rasen vergraben ist, heben wollten, versuchte es Zörner im Bewerbungsvideo mit einer Entführung: Rückgabe des Opfers nur gegen ein Heimspiel in der Veltins-Arena. Die Meckinghover waren die einzigen Bewerber, die sich mit einem Video beworben hatten, alle anderen nur mit Fotos und kurzen Steckbriefen.

Gewinner hat 800 Stimmen mehr

„Ich weiß nicht, wie es Langenholthausen geschafft hat, 800 Stimmen mehr als wir zu bekommen“, sagt Zörner, „vielleicht gibt es dort im Sauerland besonders viele und mitgliederstarke Schützenvereine, die dann abgestimmt haben. Wir haben jedenfalls alles Menschenmögliche gemacht, um Stimmen zu generieren.“

Dritte Bewerbung nicht ausgeschlossen

„Was mich etwas erstaunt“, meint Kim Zörner, „ist, dass wir die 4.200 Stimmen aus dem Vorjahr nicht erreicht haben.“ Die Werbeagentur, die für die Abstimmung ein Video von den Meckinghovern gedreht hat, freue sich aber schon auf die nächste Bewerbung, erzählt er. Wird es die denn geben? Zörner: „Wenn wir eine Idee haben, warum nicht?!“

Die Bewerbung (mit Video) finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 

Kommentare