+
Titelverteidigerin Lena Ruppert (GW Luitpoldpark München) ist an Position zwei gesetzt.

Tennis

Hauptfeldspiele beim 46. Giersch-Wasmuth-Turnier starten

  • schließen

MARL - Es ist angerichtet: An diesem Freitag startet um Punkt 10 Uhr das 46. Giersch-Wasmuth-Turnier mit den Hauptfeldspielen durch. Zwar hat den VfT SW Marl in den letzten Tagen die eine oder andere Absage ereilt. „Insgesamt bleiben die Felder aber gewohnt stark besetzt“, sagt Turnierchef Dr. Klaus Beher.

Verzichten muss der VfT Schwarz-Weiß auf die Nummern eins und zwei: Sowohl die topgesetzte Katharina Hobgarski (BASF Ludwigshafen), Deutschlands Nummer 13, wie auch Nikolas Walterscheid-Tukic (Marienburger TC/DTB-Position 46), der bei den Herren hinter Marvin Netuschil (Tennispark Versmold; DTB-28) im 32er-Hauptfeld gesetzt gewesen wäre, haben abgesagt. Auch Titelverteidiger Peter Torebko (TC Bredeney) warf das Handtuch, nach Verletzungspause ist der Routinier nicht wieder in Tritt. Des einen Leid ist des anderen Freud: Etliche Nachrücker, im Tennis „Lucky Loser“ genannt, rücken ins Hauptfeld, und dabei handelt es sich um einige Lokalmatadoren. Wie Ruben Angrick (Dorstener TC), der heute um 13 Uhr in der ersten Runde auf Jonas Lichte (TuS Wettbergen Hannover) trifft, die Nummer 151 der deutschen Rangliste. Das Turnier eröffnen wird ein alter Bekannter. Schon um 10 Uhr betritt Lennart Zynga den Court. Der für BW Halle spielende Halterner, GWT-Sieger 2013 und in diesem Jahr an Nummer vier gesetzt, hat den Qualifikanten Tom Tillger (Netzballverein e.V. 1898) zum Gegner. Ohnehin freut sich Klaus Beher: „Es werden viele bekannte Gesichter zu sehen sein.“ Der Vereinsvorsitzende ist überzeugt, dass das Marler Turnier damit unverändert attraktiv ist – auch wenn die Quali-Felder in diesem Jahr ungewohnt dünn waren. „Das scheint der allgemeine Trend zu sein“, so Beher. „Vielleicht schafft es der Tennissport in Deutschland ja, durch Zverev wieder einen kleinen Boom auszulösen.“ Zu den alten Bekannten zählen unter anderem Marvin Netuschil wie der an Position zwei gesetzte Kim Möllers (TC Bredeney), der vor zwölf Monaten im Finale gestanden hatte. Lokalmatador Philipp Müller vom gastgebenden Verein, ebenfalls ein Dauerbrenner beim GWT, steigt heute um 19 Uhr gegen den Qualifikanten Leonid Avramenko ins Turnier ein. Bei den Damen ist Vorjahressiegerin Lena Ruppert (GW Luitpoldpark München/ DTB-24) wieder dabei wie Steffi Bachofer (TC Bernhausen(DTB-38), Siegerin 2016. Angeführt wird das Damenfeld von Katarzyna Karwa (Der Club an der Alster/DTB-18). Eine schwere Aufgabe hat zum Auftakt Deborah Muratovic zu lösen: Die Deutenerin, per Wildcard ins Hauptfeld gekommen, hat es ab 16 Uhr mit Natalie Pröse (SC 1880 Frankfurt) zu tun, Deutschlands Nummer 41 und beim GWT an Position vier gesetzt. Pauline Hirt (TC Deuten) hat zuvor ab 13 Uhr Alina Wessel (RTHC Bayer Leverkusen) zur Gegnerin. INFO 46. Giersch-Wasmuth-Turnier des VfT SW Marl; Hauptfeldspiele heute ab 10 Uhr. Tennishalle am Lipper Weg 225, 45770 Marl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos
AWZ-Star Birte Glang aus Oer-Erkenschwick begeistert mit Liebeserklärung und heißen Fotos
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse

Kommentare