+
Titelverteidiger Robin Malessa landete beim WTTV-Top-32-Turnier diesmal auf den vierten Platz. (Archivfoto)

Tischtennis - Top-32-Ranglistenturnier

Löhne war diesmal kein lohnendes Ziel

MARL/OER-ERKENSCHWICK - Nicht optimal lief das Top-32-Ranglistenturnier in Löhne für die beiden Teilnehmer aus dem Kreisgebiet. Topfavorit Robin Malessa aus Oer-Erkenschwick belegte als Titelverteidiger den vierten Platz. Philip Brosch (Marl) landete am Ende auf Rang 26.

„Das Turnier ist nicht optimal für mich gelaufen“, trauert der für Post Hiltrop in der NRW-Liga spielende Brosch der Chance nach, eine Platzierung in der oberen Hälfte zu erreichen. Dazu hätte er in der Vorrundengruppe „nur“ gegen Jonas Franzel (Borussia Düsseldorf) gewinnen müssen. Ärgerlich: „Im fünften Satz vergebe ich beim Stand von 9:9 einen leichten Ball.“

Auch in der Zwischenrunde (Plätze 17 bis 32) kassierte der Marler zwei Fünf-Satz-Niederlagen, sodass es am Ende nur der 26. Platz wurde.

Immerhin hatte Philip Brosch im vorletzten Match des Tages ein für den Kopf wichtiges 3:2 gegen Yorrick Michaelis (Burgsteinfurt) geschafft.

Robin Malessa (1. FC Köln) verspielte im Halbfinale eine 2:0-Satzführung gegen seinen Vereinskameraden, den späteren Turniersieger Björn Helbing. Auch das Spiel um Platz drei ging über die maximale Distanz. Der Oer-Erkenschwicker unterlag gegen Thomas Pellny (TTC RG Porz).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare