Verschlossenes Tor vor dem Kreispokalfinale
+
Das Tor der Anlage des FC Marl bleibt zu: Das Kreispokalfinale muss kurzfristig abgesagt werden.

Rückblick Juli bis Dezember

Wenn es dunkel wird - das passierte im Kreis-Sport im zweiten Halbjahr 2020

  • Meike Holz
    vonMeike Holz
    schließen

Auch das zweite Halbjahr 2020 hatte trotz der Corona-Pandemie Außergewöhnliches im Kreis Recklinghausen zu bieten.

Es gibt Dinge, die kann man sich nicht ausdenken. Die Fußballerinnen des RC Borken-Hoxfeld und vom SV Titania Erkenschwick können ein Lied davon singen. Am 8. Oktober wollen beide Mannschaften um den Einzug in die dritte Kreispokal-Runde spielen. Knapp eine Stunde lang läuft‘s wie geplant, der gastgebende Bezirksligist führt mit 2:1. Mitte der zweiten Halbzeit wird jedoch versehentlich das Flutlicht ausgeschaltet. Ein Neustart wäre erst nach einer rund 30-minütigen Abkühlzeit möglich gewesen – Abbruch und Neuansetzung.

Ein Einzelfall? Nein. Schon im September gehen die Spots aus, besser gesagt erst gar nicht an. Die defekte Flutlichtanlage sorgt für einen Abbruch des Kreispokalspiels zwischen dem 1. FC Preußen Hochlarmark und FC 96 Recklinghausen. Die favorisierten Gäste führen zu diesem Zeitpunkt souverän mit 3:0 und kommen später kampflos eine Runde weiter. Die Preußen verzichten auf eine Derby-Neuauflage.

„Wildes Spiel“ und ein Wasserrohrbruch

Besser verzichtet hätten Viktoria Resse und der TuS 05 Sinsen II Anfang August auf ihren freundschaftlichen Vergleich. Das 1:1 müssen beide Vereine nicht nur mit einer saftigen Strafe bezahlen, weil es sich bei diesem Test um ein „wildes Spiel“ handelt.
Nach einem Wasserrohrbruch entsteht am Spielfeld der Sportanlage „Im Emscherbruch“ ein Loch. Das Schiedsrichter-Gespann weigert sich, anzupfeifen – zu gefährlich. Die Fußballer sehen es anders, kicken trotzdem. Hätten sie es besser nicht getan: Bei den Marlern gibt es wenig später vier Corona-Fälle – beide Mannschaften müssen in Quarantäne.

Die Pandemie bleibt auch im zweiten Halbjahr das beherrschende Thema und sorgt seit dem 1. November wieder für Stillstand.
Ende August versucht der Fußball-Kreis, mit einem Pokal-Finalturnier die letzte Entscheidung der Saison 2019/20 über die Bühne zu bringen. In den Halbfinals und im Spiel um Platz drei läuft‘s rund. Die Entscheidung zwischen dem TuS Haltern und SV Schermbeck muss vertagt werden. Beim SVS gibt es Corona-Verdachtsfälle, weshalb das Finale kurzfristig abgesagt wird. Im Dezember fällt die Entscheidung: Das Spiel wird nicht nachgeholt. Die Oberligisten teilen sich das Preisgeld.

Aus für zwei Traditionsvereine

Und das gab es auch noch zu berichten: Corona spielt im Fall des SV Herta 23 Recklinghausen eine untergeordnete Rolle. Ende Juli bestätigt das Präsidium des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen den Ausschluss des Vereins. Gründ hierfür sollen erhebliche Außenstände beim Verband gewesen sein. Zudem sollen Bewährungsauflagen des Kreissportgerichts nach den Übergriffen bei Westfalia Vinnum im September 2019 nicht erfüllt worden sein. Im Sommer 2020 hatten die Recklinghäuser schon keine Mannschaft mehr für den Spielbetrieb gemeldet.

Das gilt auch für den SV Horneburg. Fehlende Einnahmen, etwa durch abgesagte Turniere, lassen den Schuldenberg der Dattelner wachsen. Ende Juli beschließen die Mitglieder die Auflösung des Vereins – 72 Jahre nach seiner Gründung. Die wird jedoch erst Mitte Oktober in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung offiziell in die Wege geleitet. Bis zur Löschung aus dem Vereinsregister dauert es noch länger. Doch niemals geht man in diesem Fall so ganz: die neue Sportgemeinschaft 48/20 Horneburg steht schon in den Startlöchern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Drei Neue bei der DJK Spvgg. Herten, aber was hat Coach Sascha Vitolins vor?
Drei Neue bei der DJK Spvgg. Herten, aber was hat Coach Sascha Vitolins vor?
Drei Neue bei der DJK Spvgg. Herten, aber was hat Coach Sascha Vitolins vor?
Ein Zehntel-Ring entschied die Stadtmeisterschaft
Ein Zehntel-Ring entschied die Stadtmeisterschaft
Ein Zehntel-Ring entschied die Stadtmeisterschaft
Rüsen "folgt" ihrem Chef in die Soers
Rüsen "folgt" ihrem Chef in die Soers
Rüsen "folgt" ihrem Chef in die Soers
Preising rückt ins zweite Glied
Preising rückt ins zweite Glied
Preising rückt ins zweite Glied
BG Dorsten feiert mit Sommerfest Geburtstag
BG Dorsten feiert mit Sommerfest Geburtstag
BG Dorsten feiert mit Sommerfest Geburtstag

Kommentare