Olcay Yilmaz (r.) im Einsatz für Westfalenligist TuS 05 Sinsen.
+
Zurück beim TuS 05 Sinsen Olcay Yilmaz (r.) greift weiter für den Westfalenligisten an.

Fußball

TuS 05 Sinsen mit Rückkehrer - das sind die Testspiel am Wochenende

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Eigentlich hatte er sich schon verabschiedet, jetzt bleibt Olcay Yilmaz doch bei Westfalenligist TuS 05 Sinsen. 

Kaum weg, schon wieder da: Beim TuS 05 Sinsen meldete sich am Donnerstagabend ein guter Bekannter zurück zum Training: Olcay Yilmaz. Der Mittelfeld- und Flügelspieler hatte sich in der Corona-Zwangspause eigentlich zum Niederrhein-Oberligisten Jahn Hiesfeld verabschiedet.

Der Aufwand mit Fahrerei und bis zu fünf Trainingseinheiten in der Woche war Olli zu groß“, sagt Sinsens Sportlicher Leiter Christos Karaissaridis. „Unsere Tür stand für ihn immer offen.“ Yilmaz hat beim TuS 05 bereits unterschrieben, jetzt muss Sinsen sich nur noch mit Jahn Hiesfeld über den (Rück-) Wechsel einigen.

Für einen Einsatz im Testspiel bei Westfalenliga-Aufsteiger Rot-Weiß Deuten an diesem Samstag (Anpfiff: 15 Uhr) wird es noch nicht reichen. Trainer Michael Schrank ist trotzdem froh über die Alternative: „Olli ist stark im Eins-gegen-Eins, er schlägt gute Flanken. Ich freue mich, dass er zurück ist.“

Langenbochum tritt in Obercastrop an

Landesligist BW Westfalia Bochum testet bei Westfalenligist SV Wacker Obercastrop (15 Uhr) zum letzten Mal vor dem ersten Pflichtspiel im Pokal bei Vestia Disteln am Freitag.

„Sicherlich werden wir ein bisschen ergebnisorientierter spielen als am Dienstag“, sagt Trainer Nassir Malyar mit Bezug auf das 1:6 bei Westfalenligist Spvgg. Erkenschwick. Da hatte Malyar auch Positives von seiner Mannschaft gesehen: „Auch in der 90. Minute hat keiner der Jungs körperlich abgebaut, das war in der vergangenen Saison unser Problem.“

Auch die Bezirksligisten aus Herten und Marl sind wieder fleißig im Testspieleinsatz: Den SV Vestia Disteln zieht es zur DJK Eintracht Coesfeld (So., 15 Uhr), und auch der FC Marl tritt auf des Gegners Platz an. Er überprüft seine Leistung beim SuS Stadtlohn (So., 15 Uhr). Der VfB Hüls hingegen empfängt schon heute Landesligist SSV Buer (15 Uhr, Badeweiher).

Alle Recklinghäuser Teams haben Heimrecht: Genclikspor Recklinghausen empfängt die Sportfreunde Bulmke (So. 15 Uhr, Eintracht-Stadion), die Sportfreunde Stuckenbusch erwartet den VfB Habinghorst (So. 15 Uhr, Am Leiterchen), und die SG Suderwich trifft auf die SpVgg. Horsthausen (So. 15 Uhr, Lülfstraße). Teutonia SuS Waltrop setzt an diesem Wochenende aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

In bester Gesellschaft -  1. FC Preußen Hochlarmark macht‘s wie Schalke 04 und der 1. FC Köln
In bester Gesellschaft - 1. FC Preußen Hochlarmark macht‘s wie Schalke 04 und der 1. FC Köln
In bester Gesellschaft - 1. FC Preußen Hochlarmark macht‘s wie Schalke 04 und der 1. FC Köln
Warum der FC Marl ein Titelkandidat ist - und der SV Vestia nicht
Warum der FC Marl ein Titelkandidat ist - und der SV Vestia nicht
Warum der FC Marl ein Titelkandidat ist - und der SV Vestia nicht
Das betrifft viele Fans: Im SpoNo sind nur noch deutlich weniger Zuschauer erlaubt
Das betrifft viele Fans: Im SpoNo sind nur noch deutlich weniger Zuschauer erlaubt
Das betrifft viele Fans: Im SpoNo sind nur noch deutlich weniger Zuschauer erlaubt
Hartmut Huhse traf auf Lattek und Hoeneß
Hartmut Huhse traf auf Lattek und Hoeneß
Hartmut Huhse traf auf Lattek und Hoeneß
Wilk übernimmt die Führung
Wilk übernimmt die Führung

Kommentare