Hat beim SV Vestia die Vorbereitung aufgenommen: Trainer Jörg Breski.
+
Hat beim SV Vestia die Vorbereitung aufgenommen: Trainer Jörg Breski.

Fussball

Vestia Disteln: Trainingslager auf eigener Anlage

  • Thomas Braucks
    vonThomas Braucks
    schließen

Für die Fußballer von Bezirksligist Vestia Disteln geht's am Wochenende in der Vorbreitung zum ersten Mal in die Vollen: im Trainingslager auf der Sportanlage an der Fritz-Erler-Straße.

  • Jörg Breski hat beim SV Vestia Disteln seinen Dienst angetreten.
  • Jetzt wartet ein intensives Wochenende.
  • Gäste sind auf Vestias Sportanlage willkommen.

Seine Arbeit beim Bezirksligisten Vestia Disteln hat Jörg Breski schon vor mehr als zwei Wochen angetreten. Jetzt wartet auf den neuen Trainer und seine Mannschaft der erste Höhepunkt in der langen Vorbereitung bis zum voraussichtlichen Saisonstart am 6. September. Der SV Vestia bezieht ein Trainingslager. 

Gern hätten die Rot-Weißen auswärts Quartier bezogen. Das bleibt dem Klub in diesem Sommer wegen der schwelenden Corona-Krise verwehrt. Deswegen findet das Trainingslager auf der Sportanlage an der Fritz-Erler-Straße statt.

Zeit fürs erste Mannschaftsfoto

Dort bittet Breski seine Elf von Freitagabend an bis Sonntagnachmittag zu einigen intensiven Übungseinheiten. Aber nicht nur: „Die Mannschaft ist fast komplett. Das bietet die Chance, sich besser kennenzulernen“, sagt Vestias Sportlicher Leiter Martin Schmidt. Dazu gehört auch, dass am Samstag um 14 Uhr das neue Mannschaftsfoto des Bezirksligisten entstehen soll. 

Gäste sind übrigens willkommen: Die Tür der Sportanlage steht während des Trainingslagers allen Freunden des SV Vestia offen – nach Maßgabe des Hygienekonzepts, das der Klub sich auferlegt hat. 

Das erste Testspiel trägt der SV Vestia erst in einer Woche aus: Am Freitag, 24. Juli, ist der Bezirksligist um 19.30 Uhr in Herne beim Landesligisten Spvgg. Horsthausen zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
So reagieren die Fußballvereine auf die Saisonunterbrechung
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Trainer gibt Rückzug bekannt - Kritik an Einstellung einiger Spieler
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Doppelschlag: Stefan Oerterer rettet TuS Haltern einen Punkt
Corona: Löwen sagen Heimspiel gegen Ibbenbüren ab
Corona: Löwen sagen Heimspiel gegen Ibbenbüren ab
Corona: Löwen sagen Heimspiel gegen Ibbenbüren ab
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein
Corona-Maßnahmen: Verband stellt den Spielbetrieb schon ab Donnerstag bis Ende November ein

Kommentare