+
Auch Auszeiten, die Trainer Marvin Hansmann nahm, brachten in Hörde nicht die erhoffte Wende.

Volleyball - Regionalliga Frauen

TuS Herten: Klare Niederlage in Hörde

  • schließen

HERTEN/DORTMUND - Die Regionalliga-Volleyballerinnen des TuS Herten haben das Revierderby bei Aufsteiger TV Hörde klar verloren. Nach 80 Minuten musste die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann eine 0:3-Niederlage quittieren.

"Es war zu viel Druck im Spiel", kommentierte der Trainer kurz nach der Partie die insgesamt recht saft- und kraftlose Vorstellung seines Teams. Kaum einmal, dass der TuS zum Zuge kommen konnte, fast ständig lief die Mannschaft einem klaren Rückstand hinterher. "Das zehrt natürlich", so Hansmann.

Herten verlor die Sätze mit 17:25, 22:25 und 17:25, hatte dabei wenigstens im dritten Durchgang bis zum 8:3 die Chance, das Spiel noch irgendwie zu drehen, lief aber mit dem 11:13 dann erneut einem Rückstand vergeblich hinterher.

Am kommenden Sonntag steht nun ein weiteres Revierderby beim ehemaligen Zweitligisten TV Gladbeck auf dem Programm. Gestärkt geht der TuS sicher nicht in die Partie.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Region
Das ist am Wochenende los im Kreis Recklinghausen und in der Region
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Die U17 des VfB Waltrop muss nach Schalke: "Wir sind nicht chancenlos"
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare